ll- Abt. IV. C.
Banken, politische, gewerbliche und wirtschaftliche Vereine,
75
tritt er die Interessen der Handlungsgel,ilfen in
sozialpolitischer Beziehung. Parteipolitische und
religiöse Bestrebungen sind ausgeschlossen.
Kreisverein Kiel.
Vertrauensmann: H. Büttner, Harmsstr. 88. Stell-
Vertreter: Carl Hansen, Körnerstr. 17.
Geschäftsstelle: Paul Richtzenhain, i. H.: M. Nie-
meyer, Klosterkirchhof 1 (am Markt; F. 1219).
Versammlung jeden 1. und 9. Dienstag im Monat im
„Central-Hotel", Brunswiker Str. Alle anderen
Dienstage Stammtisch im Vereinslokal.
kranken- mid Bcgräbniskasse des Verbandes
Deutscher Handlungsgehilsen zu Leipzig.
Verwaltungsstelle Kiel.
Verwalter: Joh. Peters, Königsweg 106 (F. 9187).
Kassierer: Paul Richtzenhain, i. H.: M. Niemeyer,
Klosterkirchhof 1 (am Markt; F. 1219).
Verein für Handlungs -Kounnis von 1858
(Kaufmännischer Verein) in Hamburg,
Bezirk Kiel.
Der Verein bezweckt die Hebung des deutschen
Handlungsgehilfenstandes in wirtschaftlicher und
geistiger Beziehung, sowie die Förderung des ge-
samten Handelsstandes. Dieser Zweck wird an
gestrebt durch die Vertretung der berechtigten
Ansprüche der Handlungsgehilfen auf Verbesserung
ihrer wirtschaftlichen Lage und durch eine Reihe
von Wohlfahrtseinrichtungen, unter denen die
Stellenvermittlung, kostenfrei für Auftraggeber und
stellensuchende Mitglieder, hervorzuheben ist. Seit
Bestehen des Vereins sind von ihm über 150 000
Stellen vermittelt. Der Verein zählt über 100 000
Angehörige, darunter 11 000 etablierte und unter
stützende Mitglieder. Ferner hat der Verein eine
Pensionskasse mit einem Vermögen von über
k2 000 000 Ji, eine Hinterbliebenen- und Alters
versorgungskasse (Lebensversicherung), eine Kranken-
und Begräbniskasse, die bereits über 5 500 000 Ji
an Kranken- und Begräbnisgeld zur Auszahlung
brachte, eine Spar- und Darlehnskasse mit einem
Ginlagenbestand von 1000000 M und über300000 Ji
B webenden Darlehen, einen Unterstützungs- Aus-
. uß, eine Familien-Krankenversicherung, sowie ver
schiedene andere Abteilungen. Der Verein gewährt
feinen Mitgliedern Rechtsbelehrung und nach ein
ähriger Mitgliedschaft Rechtsschutz bei allen aus dem
Dienstverhältnis hervorgegangenen Streitigkeiten.
Bereinszeitung ist der „Handelsstand" (fürLehrlinge:
»Der junge Kaufmann"). Beitrag halbjährlich 6 Ji,
einschl. Stellenlosenversicherung u. Bereinszeitung;
Tüv selbständige Mitglieder 6 Ji jährlich; für
Lehrlinge 3 Ji jährlich. Dem Bezirk Kiel gehören
Uber 1340 Mitglieder an. Vors.: Herm. Runge,
Karlstr. 38. Geschäftsst.: Udo Bünsch, Markt II.
Anmeldungen in der Geschäftsstelle. Vereinslokal:
»Die Hoffnung".
. »Holsatia",
Peinigung nation.-gesinnt. Ortskrankenkassenbeamten
et Provinz Schleswig-Holstein und der Hansestädte
Hamburg und Lübeck.
c ’’3: Kiel. Vors.: E. Walther, Olshausenstr. 9.
„Holsatia",
Asgruppe Kiel der „Allgem. Vereinchung deutscher
^ Buchhandlungsgehilfen Berlin".
° r f-: Gustav Noack, Brunswiker Str. 51II.
„Holsatia",
Verein junger Buchhändler,
dieinsl.: „Burghalle" ; Vers.: jeden Freitag.
Kathol. kaufmäliiiischer Verein, Kiel.
Der Verein bezweckt für seine Mitglieder die Förde
rung des religiösen Lebens, die Hebung und Ver-
vollkommung der allgemeinen und der Fachbildung,
sowie des Handelsbewußtseins, Hilfeleistungen in
Notlagen des Lebens und Pflege^ der Geselligkeit.
Politische Bestrebungen sind ausgeschlossen. Er ver
tritt sowohl die Interessen der kaufm. Angestellten,
als auch der selbständigen Kaufleute.
Der Verein gehört dem Verbände kath. kaufm. Ver
einigungen Deutschlands (Sitz: Essen-Ruhr) an, dem
225 Vereine mit einer Mitgliederzahl von über
25 000 angeschlossen sind.
Der Verband gewährt kostenfreie Stellenvermittlung,
besitzt einen Hilfsfonds für stellenlose und andere
bedürftige Verbandsmitglieder, eine Kranken- und
Begräbniskasse, eine Sterbekasse, einen Witwen- und
Waisen-Hilfsfonds und gewährt bei Abschluß von
Lebensversicherungen, sowie Versicherungen gegen
Unfall, Haftpflicht und Einbruchsdiebstahl bei unserer
Gesellschaft bedeutende Vergünstigungen.
Das Verbandsorgan ist die „Merkuria".
Vereins!.: „Stadt Magdeburg"; Vers.: jed. Mittwoch,
abends 9 Uhr.
Krankenkasse des Verbandes kathol. kaufmännischer
Vereinigungen Deutschlands.
(Eingeschr. Hilfskasse Nr. 72 zu Hannover.)
Oertliche Verwaltung in Kiel.
Kassierer: Heinr. Kramer, Schauenburgerstr. 27.
Kaufm. Verband für weibliche Angestellte, e. V.,
Berti».
Ortsgruppe Kiel.
Vors.: Jda Angerstein, Muhliusstr. 64III.
Kaufmännischer Verein für weibliche Angestellte,
vorm. Kontoristinnkii-Vercin, e. V.
(Mitgl. der Verbündeten kaufm. Vereine für
weibl. Angestellte, Sitz Frankfurt a. M.)
Vors.: Frl. Minna Raabe, Ringstr. 99. Kass.: Frl.
Johanna Schuhmacher, Zastrowstr. 8.
Geschäftsst. für die Stellenvermittelung: Schuhmacher
straße 18, Gesellschaftshaus.
Werkmcister-Bezirksverein für Kiel u. Umgegend.
(Angeschlossen dem Deutschen Werkmeister-Verbände
in Düsseldorf.)
Vors.: E. Rüß, Kaiserstr. 751. Kassier.: H. Sachau,
Kaiserstr. 671. Schriftf.: L. Heidemann, Körnerstr'.
15III.
Vereins!.: „Geisterhalle", Sophienblatt. Die Ver
sammlungen finden statt von Mai bis September
an jedem 1. Sonnabend im Monat, abends 8 Uhr,
und von Oktober bis April an jedem 1. Sonntag
im Monat, nachm. 4 Uhr.
Gewerkvereiu der deutschen Maschinenbau- und
Metallarbeiter (Hirsch-Tuncker).
Ortsverein Kiel.
Der Gewerkverein der deutschen Maschinenbau- und
Metallarbeiter bezweckt den Schutz und die Förde
rung der Rechte seiner Mitglieder auf dem gesetz
lichen Wege der neutralen, freien Berufsorganisation.
Er erstrebt die fortschreitende Verbesserung der
Arbeitsverhältnisse, insbesondere des Lohnes und
der Arbeitszeit,^ wirksamen Schutz für Leben, Ge
sundheit und Sittlichkeit, sonne angemessene Ver
tretung gegenüber den Unternehmern und dem
Staate.
Der Verein gewährt seinen Mitgliedern Rechtsschutz,
Reise-, Uebersiedelungs- u. Arbeitslosenunterstützung,
sowie Unterstützung bei Streiks u. Aussperrungen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.