74
Banken, politische, gewerbliche und wirtschaftliche Vereine,
II. albt. IV.
C.
Nordischer Tanzlehrer-Verband.
(Sitz: Kiel.)
Vors.: Gustav Seebruch, Ballettmstr., Kiel. Provinzial
schriftführer: Adolph Friecke, Altona. Schatzmstr.:
Reinsch, Kiel.
Verein Kreditreform.
(Zum Schutze gegen schädliches Kreditgeben.)
Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern. Geschäfts
führer: Gustav Müller, Eckernförder Str. 31.
Kanfm.-Techn. Hilfsverein (E. V.).
Geschäftsstelle Kiel: Prüne (30.
Auskunftei „Deutscher Anker"
für Handel und Gewerbe.
Geschäftsstelle Kiel: Prüne.30.
Auskunftei „Bürgel".
(G. m. b. H.)
Geschäftsf.: F. C. Gronow, Klopstockstr. 1.
Teutonenverein.
Zur Herstellung und Unterhaltung eines oder mehrerer
Gebäude auf den der Genossenschaft gehörigen oder
von ihr zu erwerbenden Grundstücken, e. G. m. b. H.
Vorstand: Bürgermstr. a. D. Emil Reiff, Brunswiker
Straße 8 und Oe. jur. Möller II, Rechtsanwalt.
Der allgemeine Beamtenverein (E.^V).
(Karlstr. 13/15).
Vors.: Landgerichtspräsident Or. Andrae. Kastens.:
Landeshauptkassen - Buchhalter Fiebig. Schriftf.:
Amtsgerichtssekretär I. Timm.
Warenhaus für Beamte (G. m. b. H.).
(Karlstr. 13/15; F. 669.))
Geschäftsf.: G. Schulze und W. Schmidt.
Verkaufsstellen I: Karlstr. 13/15; II: Sophienblatt 18;
III: Boninstr. 44; IV: Holtenauer Str. 161; V: Kiel-
Gaarden, Vinetaplatz 2.
Bund deutscher Militäranwärter, Verein Kiel.
Vereinslokal: Turnerheim (Jahnstr.). 1. Vors.: Tausch,
Theovor Storm-Str. 4II. Versammlung jeden ersten
Sonnabend im Monat.
Gemeindebeamten-Verein Kiel.
(Zweigverein des Zentralverbandes der Gemeinde
beamten Preußens.)
Vors.: Stadtsekr. Sievers. Schriftf.: Sekr.-Assist. Mau.
Käst.: Kass.-Assist. Preiß.
Verein städt. Bureau- und Kassenassistenten.
Vorstand: Vors.: Brühn, Geibelallee 19. Stellvertr.:
Augustin, Elmschenhagen. Schriftf.: Koch. Kastens.:
Günther. Beisitzer: Carstensen uno Kusserow.
Verein der auf Privatdienstvertrag Angestellten
der Stadt Kiel.
(Ortsverein des Zentralverbandes der Gemeinde
beamten Preußens.)
1. Vors.: Gaskontrolleur Czarnetzki. 2. Vors.: Zähler
mechaniker Stosiek. 1. Schriftf.: Lagerbuchhalter
Glave. 2. Schriftf.: Hilfsschreiber Green. Kassier.:
Hausmeister Schweim.
Deutscher Bankbeamten-Verein (E. V.).
Ca. 22 000 Mitglieder, ca. 80 Zweigvereine, ferner
Vertrauensmänner an allen Bankplätzen Deutsch
lands.
Organ: Bankbeamten-Zeitung.
Stellenvermittlung, Unterstützungsfonds, Rechtsschutz,
Pensionszuschußfonds, Pensions-, Witwen-, Kranken-
und Begräbniskasse.
Z w e i g v e r e i n Kiel.
Vereinslokal: „Central-Hotel".
Vereinsabend: Jeden ersten Mittwoch im Monat.
Jeden Sonnabend zwanglose Zusammenkunft.
Vorstand: Vors.: Cäsar Stoppel, Direktor der
Gaardener Bank, e. G. m. b. H.; Geschäftsf.: Wilh-
Zachar, Commerz- u. Disconto-Bank, Filiale Kiel;
1. Schriftf.: Otto Stahl; Rechnungsf.: Jul. Schwien,
Kieler Bank; Beisitzer: Th. Pajunk, Walter Rolf,
Paul W. Schuttes, Johs. Sebelin, Walter Vibrans;
Bibliothekar: Carl Mövius, Commerz- u. Disconto-
Bank, Filiale Kiel.
Abteilungen: Fortbildung: Bibliothek im Sitzungs
saal des Vereinslokales, daselbst liegen auch fach
wissenschaftliche Zeitschriften aus; Unterhaltung:
Kegelabteilung, Kegelabend jeden Donnerstag im
Turnerheim, Jahttstr.
Beamtenversichcrnngsverein des Deutscheil Bauk-
und Bankiergewerbes (a. G.) zu Berlin.
Vertrauensmann für Kiel: Zachar (Commerzbank).
Deutscher Privatbeamten-Verein zu Magdeburg.
Gegr. 1881; Zweigverein Kiel.
Pensions-, Witwen-, Begräbnis-, Waisen- u. Kranken
kasse. Stellenvermittlung, Rechtsrat und Rechts
schutz, 27 000 Mitglieder. Vereinslokal: „Hotel
Sanssouci", Kirchhofallee 13. Vorsitzender: K-
Josch, Bielenbergstr. 23; Schriftführer: O- Hartwig,
Kirchhofallee 4; Kassierer: H. Rading, Brunswiker
Straße 52.
Deutsch-nationaler Handlungsgehilfen-Verband.
Größter kaufmännischer Verein der Welt
(Jur. Person), Sitz und Verwaltung Hamburg.
Mitgliederzahlzurzeit 125000. Ueber 1200 Ortsgruppen
und Zweigvereine im In- und Auslande.
Hauptzwecke des Verbandes: Tatkräftige Vertretung
der Handlungsgehilfen-Jnteressen.
Wohlfahrtseinrichtungen: Versicherung gegen Stellem
losigkeit (in 10 Jahren wurden über 350 000 M
Renten ausgezahlt), Stellenvermittlung, Rechtsschutz,
Auskunftei, Darlehnskasse, Lieferung der Vereins
zeitung „Deutsche Handels-Wacht". Beitrag mo
natlich 1,50 JL Dafür Benutzung sämtlicher Wohl
fahrtseinrichtungen, einschl. Versicherung gegen
Stellenlosigkeit. Gegen geringen Sonderbeitrag
Krankenkasse.
Ortsgruppenbeiträge werden nicht erhoben.
Ortsgruppe Kiel.
Vertrauensmann: C. Knocke, Hasseldieksd. Weg 31.
Vereinshaus: Hotel „Deutscher Kaiser". Vereins
abend: Donnerstags, jeden 1. und 3. Donnerstag
im Monat geschäftliche Sitzung, jeden 2. und *■
Donnerstag ' Vorstandssitzung. Die Ortsgruppe
bietet den'Mitgliedern außer der sozialpolitische"
Arbeit gesellschaftlichen Verkehr, Vorträge be
lehrenden und unterhaltenden Inhalts, Unterrichts
kurse, Bücherei u. a. m.
(Siehe auch „Deutsch-nationale Kranken- und Be
gräbniskasse".)
Verband Deutscher Handlungsgehilfen zu Leipzig-
95 000 Mitglieder. Die Zwecke des Verbandes stub
in wirtschaftlicher Beziehung die Sicherung s e * nC _
Mitglieder durch Stellenvermittlung, Unterstützung
bei Stellenlosigkeit, Rechtsschutz, durch eine Krankem
und Begräbniskasse, Witwen- und Waisenkasm
Alters- und Jnvaliditätskasse, durch Errichtung
von Genesungsheimen und sonstige Wohlfahrtseim
richtungen. ,
Der Verband fördert die sittlichen und soziale
Aufgaben des Kaufmannsstandes, insbesondere ne -

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.