Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte 1911 (1911)

68 
Wissenschaftliche, pädagogische und Kunstvereine. 
II. Abt. IV. B' 
Verein Rollcr'scher Stenographen Kiel. 
(Vereinslokal: „Deutscher Kaiser".) 
Vors.: A. Prebensen, Damperhofstr. 131. Ter Verein 
bezweckt die Ausbreitung der bereits auf 20 Sprachen 
angewandten Roller'schen Stenographie durch Er 
teilung von Unterricht. Nebungsabende jeden Mitt 
woch 81/2 Uhr. Nähere Auskunft erteilt der Vor 
sitzende. 
Stenotachygraphen-Vcrein Kiel. 
(Vereinslokal: Ahrens Hotel, Großer Kuhberg 26.) 
1. Vors.: Feldwebel C. Neumann, Kiel-Wik, I. Werft 
division. Schriftf.: Rudolf Wiederhold, Kiel-Gaarden, 
Kirchenweg 15. 
Der Verein macht sich die Pflege und Verbreitung der 
Stenotachygraphie zur Aufgabe und übernimmt die 
Anfertigung von Berichten und Protokollen, sowie 
die Aufnahme von Reden und Vorträgen. Auskunft 
in allen stenographischen Fragen und Angelegen 
heiten erteilt der 1. Vorsitzende. Uebungsabende 
jeden Freitag von 9-11 Uhr. 
Allgemeine städtische Lehrerbibliothek. 
(Waisenhofstr. 3.) 
Bücherausgabe: Montag, Dienstag, Donnerstag und 
Freitag von 5—6 Uhr. Lesezinnuer geöffnet von 
5—8 Uhr. Bibliothekar: Strohmeyer. 
Tic Kieler Volksbibliothckcn. 
Vors.: Rektor Lund. Kassierer: Prof. Pries. Biblio 
thekare: Lehrer Strohmeyer l, Lehrer Jungclaus, 
Rektor Hoff I, Lehrer Hoff III und Rektor Doose II. 
1. Volksbibliothek (Schuhmacherstr. 18, Gesellfchafts- 
haus), geöffnet werktags von 6—8V2 Uhr. 
2. Volksbibliothek (Gerhardstr. 12, im Schulhause), ge 
öffnet werktags von 6—8 Uhr. 
Volksbibliothek Kiel-Wik «Prinz Heinrich-Str. 131, im 
Schulhause), geöffnet Montags von 6V2—71/2 Uhr. 
Leihkarte 10 Lesegeld monatlich 15 4. Bücher 
verzeichnisse sind in der Bibliothek für 30 ^ zu haben. 
Thanlow-Museum. 
Kunstgewerbe-Museum der Provinz Schleswig-Holstein. 
Für Benutzung des Lesetisches, auf dem deutsche und 
ausländische Kunst- und Kunstgewerbe-Zeitschriften 
ausliegen, ist das Muserun Mittwochs u. Sonntags 
von 12—2 Uhr geöffnet. 
Kuratorium: Vorsitzender: Landeshauptmann Graf 
Platen zu Hallermund, Oberbürgermeister Dr. Fuß, 
Pros. Dr. Neumann. — Direktor Dr. G. Brandt. — 
Auffeh er: H. Sch eff. 
Historische Landcshalle. 
(Fleethörn 50.) 
Geöffnet: Sonntagsll—1, Mittwochs2—4Uhr. Vors.: 
Landeshauptmann Graf Platen zu Hallermund. 
Schriftf.: A. Rosenkranz. Kaffenf.: Stadtrat a. D. 
Kahler. 
Schleswig-Holsteinisches Schulmuscum. 
Lehrmittelausstellung: Kl. Kuhberg 14. — Die Ver 
waltung führen die Rektoren Enking und Göttsch. 
Besuchszeit: Sonnabends 2V2—3V2 Uhr, sowie nament 
lich für Auswärtige auch zu anderer Zeit. Meldung 
bei dein Hauswart. 
Vereinigte Theater. 
Direktion: A. Otto. 
1. Stadttheater. Große Oper, Operette, Schauspiel, 
Lustspiel, Schwank. Spielzeit 16. Septeinber bis 
15. Mai. 
2. Kleines Theater. Winter-Spielzeit: 16. Septemb. 
bis 31. Mai. Spieloper, Operette, Schau- u. Lust 
spiel, Schwank, Posse. Sommer-Spielzeit: 1. Juli 
bis 15. September. Operette. 
Bureaus: Stadttheater, Erdgeschoß, Front am Neu- 
markt. Geschäftsstunden: 10—1 u. 5—7 Uhr. Ferm 
sprecher: Stadttheater Nr. 615/1169; Kleines Theater 
Nr. 551. 
„Kaiserkrone", Tbeätre Variete. 
(Breiter Weg 3/5.) 
Direktion: Chr. Büssenschütt, Wohnung: Kolding- 
straße 22 pt. (F. 328). 
„Rcichshallen-Theater". 
(Holstenstr. 37 u. Holstenbrücke 18; F. 58.) 
Spezialitätentheater I. Ranges, Spielzeit ganzjährig 
Vereinszimmer u. Säle. Direktion: Paul Saitmacher- 
C. Banken, politische, wirtschaftliche 
und gewerbliche vereine. 
Kaiserliche Reichsbankhauptstelle 
(siehe unter Abteilung II I), Fleethörn 29. 
Bankhaus Will). Ahlmann. 
(Holstenstr. 34.) 
Inhaber: Dr. Ludw. Ahlmann u. Waldein. AhlmaNN- 
Kässenstunden: 9—1 u. 4—6 Uhr, Sonnabends nur 
von 9—2 Uhr. 
Bankhaus C. F. Schänder. 
(Schloßgarten 11, Ecke Lorentzendamm.) 
Kassenstunden: 9—1 u. 4—6 Uhr. (F. 5936.) 
Brnnswiker Bank, e. G. m. u. H. 
(Bergstr. 13.) 
Kassenstunden: 9—1 u. 4—6 Uhr. 
Commerz- u. Tisconto-Bank, Filiale Kiel. 
(Holstenstr. 64.) 
Depositenkasse: Holtenauer Str. 31. 
Kassenstunden: 9—IV2 u. 91/2—6 Uhr, Sonnabend^ 
9- 2 Uhr. 
Direktoren: Wilh. Meyer und Emil Kruse. 
Prokuristen: E. Lehmann und W. Vibrans. 
Ellerbcker Bank. 
Filiale des Bankvereins f. Schlesw.-Holst.,A.-G.(F.8L6-) 
Kassenstunden: 8V2—12V2 u. 3—6V2 Uhr, Sonnabend'-' 
8V2-2 Uhr. 
Bevollmächtigter: Heinr. Hahn u. Rich. Clajus. 
Elmschenhagencr Bank, e. G. m. b. H. 
(Elmschenhagen, Wellseer Weg.) 
Vorstand: Schmidt, Peters, Laasch. 
Gaardener Bank, e. G. m. b. H. 
Hauptgeschäft: Schulstr. 7 g. Nebenstelle: Bahnhof 
straße 26. Geschäftszeit: 9—1 u. 4—6 Uhr, Sonn 
abends 9—2 Uhr. 
Vorstand: C. Stoppel, Direktor; E.C.Kuncke, Kassierer; 
K. Lohse, Kontrolleur. Vors, des Aufsichtsraw- 
Friedr. Jensen, Brotfabrikant; stellv. Vors.: Renkn- 
H. Hagedorn. 
Handwerkerbank, e. G. m. b. H. 
«Lokal: Holstenstr. 104.) 
Vorstand: L- Jansen, Ä. Fries; Direktor: C. Bagg^i' 
Lornsenstr. 42. Geschäftszeit: 9—1 u. 4—6V2 UY ' 
Sonnabends 9—2 Uhr. 
Holsten-Bank, Filiale Kiel. 
(Bergstr. 26; F. 1071 u. 1298.) 
Aktienkapital: 5 500 000 JC. 
Kassenstunden: 8V2—I n. 3—6 Uhr. 
Zentrale: Neumünster.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.