Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte 1911 (1911)

66 
Wissenschaftliche, pädagogische und Kunstvereine. 
II. Abt. IV. B. 
Teutscher Monistenbund. 
(Bund für freie einheitliche Weltanschauung auf Natur 
wissenschaft!. Grundlage.) Ortsgruppe Kiel. 
Auskunft erteilt und Anmeldungen nimmt entgegen: 
Generalagent H. Runge, Kiel, Karlstr. 38 (1. Vors.). 
Kassierer: Hans Förster, Holtenauer Str. 4. Jeden 
Donnerstag 9 Uhr: Zentral-Hotel. 
Die örtliche Vereinigung der Mitglieder des 
Goethebundcs in Kiel 
bezweckt, die Gemeinschaft der Interessen, die Wissen 
schaft, Kunst und Literatur verbinden, zu pflegen 
und zur Geltung zu bringen, darum insbesondere 
allen Angriffen auf die freie Entwicklung des geisti 
gen Lebens entgegenzutreten. 
Vorstand: Geh. Justizrat Prof. Dr. Hänel, Prof. 
Krumm, Prof. Stange. 
Naturwissensch. Verein für Schleswig-Holstein. 
Präsident: Geheimrat Prof. Dr. Hensen. Geschäfts 
führer: Prof. Dr. L. Weber. Kaff.: Stadtrat a. D. 
Kühler. (Bibliothek: Gartenstr. 1, geöffnet Montag 
und Donnerstag von 4—6 Uhr.) 
Anthropologischer Verein für Schleswig-Holstein 
(Zweigverein der Deutschen anthropolog. Gesellschaft). 
Vorstand: Freiherr D. Dr. v. Liliencron (Ehrenmitgl.), 
Geheimrat Prof. Dr. Brandt, Geheimrat Prof. Dr. 
Heller, Gehermrat Prof. Dr. Pappenheim, Museums 
direktor Dr. Knorr, Kustos Rothmann. 
Sendungen und Anfragen sind an das Museum 
vaterll Altertümer zu richten. 
„NIva", Verein zur Pflege der Aquarien- und 
Terrarienkunde. 
Vereinslokal: Hotel „Teuffcher Kaiser". Versammlung: 
jeden 2. und 4. Freitag im Monat. Briefadresse: 
Ing. Hoestermann, Holtenauer Str. 103 (F. 2092). 
Naturheilvercin Sanitas (E. V). 
Vors.: E. Muhs, Kaufmann, Fleethörn 41/43 (F. 2938). 
Vereinslokal: Hotel „Kaiser Friedrich". Eigenes, gut 
eingerichtetes Licht-, Luft- uno Sonnenbad zur freien 
Benirtzung für Mitglieder an der Eckernsörder 
Chaussee. Monatsbeitrag 50 J. Zweck des Ver 
eins : Hebung der Volksgesundheit durch volksver 
ständliche Aufklärung und praktische Arbeit auf dem 
Gebiet der Gesundheitspflege. 
Teutsche Kolonjalgesellschast, Abt. Kiel. 
1. Vors.: Vize-Adm. z. T. Aschenborn, Niemannsweg20. 
2. Vors.: Kontre-Adm. z. D. Scheder, Caprivistr. 14. 
Schaymstr.: Gen.-Arzt a. D. Dr. Wendt, Holtenauer 
Straße 124. Schriftf.: Prof. Dr. Apstein, Gerhard 
straße 90. 
Teutscher Flottenvercin. 
Provinzverband. 
Vors.: Gen.-Leutn. z. D. v. Hoppenstedt, Reventlou- 
allee 3. Schatzmstr.: Bankvorstano Rolf, Holsten 
bank, Bergstr. 28. 
Ortsgruppe Kiel: 
Vors.: Kontre-Adm. z. D. Recke, Moltkestr. 48. Ge 
schäftsstelle: Buchhändler Rob. Cordes, Brunswiker 
Str. 35. Annahmestelle: Reisebureau H. Tödt, 
Kehdenstr. 30. 
Prüfungskommission für Bureau- und Kassen- 
beamte der dem Schleswig-Holsteinischen Städte 
verein angehörenden Städte und Flecken. 
Derselben gehören an in Kiel: Stadtrat Wedel als 
Vors., Stadtrat Freyse als stellv. Vors., Stadtrev. 
Möller u. Bur.-Jnsp. Krützfeldt als Beisitzer, Stadt- 
sekr. Waldt u. Stadtsekr. Bartsch als stellvertretende 
Beisitzer. 
Fraucnbildnngsvcrein (E. V.). 
(Tahlmannstr. 2.) 
Jahresbeitrag AM. Zweck: Förderung des weibliche» 
Geschlechts in geistiger, sittlicher und praktischer Be 
ziehung. Mitgliederversammlung: Jeden 1. Donners 
tag im Monat in Tahlmannstr. 2 von 4—7 Uhr. 
Bors.: Frau Prof. Lamp, Wilhelminenstr. 331. 
Arbeitsgebiete: Säuglinqsmilchküche, Tahlmannstr. 2. 
Haushaltungsschule für Töchter besserer Stände, 
Tahlmannstr. 2. Berufsnachweis, Bücherei, Ver 
kauf von weiblichen Handarbeiten und Kunsterzeug 
nissen, Fürsorge für weibliche Studierende, Kinder- 
schutz, Veranstaltung von Sprachkursen, Vorträgen, 
Besichtigungen usw. 
Schleswig-Holsteinischer Verein zur Förderung 
der Kunst- und Hanswebcrci (E. V.). 
Der Verein bezweckt die Förderung der Kunstweberei, 
sowie die Wiederbelebung der Hausweberei. 
Vors.: Dr. Heyn, Direktor der Handwerkerschule. 
Schriftf.: Maler Mißfeldt.. Kaff.: Rektor Godtfriug. 
Verein für Bricsmarkcnkunde Kiel 
bezweckt die Förderung der Briesmarkenkunde durch 
Vorträge, Tauschverbindungen, Bibliothek und Lese 
zirkel. Vereinsorgan (für jedes Mitglied unentgelt 
lich) die Monatsschrift „Teutsche Briefm.-Ztg.". ", 
Vors.: Dr. Künkler, prakt. Arzt. Kaff.: P. Arnold. 
Sitzungen an jedem 2. und 4. Donnerstag rm Monat- 
abends 9 Uhr im Hotel „Teutscher Kaiser". 
Ortsgruppe Kiel des Alldeutschen Verbandes. 
Vorstand: Dr. med. Weisner (Vors.). Schriftf.: Privat 
dozent Prof. Dr. Unzer; Prof. Dr. Holthausen; D s ' 
med. Aßmus; Buchhändler Frentzel. 
Allgemeiner Teutscher Sprachverein. 
(Zweigverein Kiel.) 
Leitender Grundsatz: „Kein Fremdwort für das, >va- 
deutsch gut ausgedrückt werden kann", 80 ME' 
Vorstand: Prof. Aye, Vors.; Rektor Sell, Ringstr.ch' 
Schriftf. und Schatzmstr.; Kaufmann H. LeptieN' 
Inspektor Rohde, Rektor Brühn, Direktor Dr. Har 
nisch, Beisitzer. Versammlungen monatlich SchuY- 
macherstr. 18 «Gesellschaftshaus). Gäste Willkomms 
Jahresbeitrag 3 M, wofür die monatlich erscheinend^ 
Zeitschrift unentgeltlich geliefert wird. 
^Esperantogruppe in Kiel. 
Auskunft: Schriftf. A. Clcmentscn, Lehrer, Moltle 
straße 78. 
English Conversalional-Club. 
Meeting eveiy Wednesday 9 o’clock at „Fürst zU 
Fürstenbeig“, Falckstr. 12. Guests welcome. 
Plattdütsche Vcrccnignng „Onickborn" . 
(grünndt 1896 ünner d. Namen „Jungs holt fast h 
Vorsitz.: H. Schramm, Lübecker Chaussee 33. SchE 
führer: G. F. Meyer. Lokal: Hotel „Teutsche 
Kaiser".j 
iPlattd. Verein „Up cwig nngedeelt". 
Vereinslokal: Restaurant „Zum Kurfürsten". , 
Vorsitz.: H. Lüdtke, Buchdruckereibes., Knooper Weg 
Kassierer: H. Prien. Schriftführer: A. Kurcu )■ 
(260 Mitglieder.) 
Versammlung jeden 1. Mittwoch im Monat. 
Ortsgruppe Kiel des Vereins für das Teutsch^ 
im Anslande, { 
beauftragt mit der Leitung des Provinzialverbano ' 
der in Schleswig-Holstein bestehenden Ortsgruppe'': 
Vors.: Verlagsbuchhändler Haeseler. Stellv.: .st""«' 
Dr. Holthausen. Schatzmstr.: Hptm. v. Kaup.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.