66
Wohltätigkeitsanstalten, Vereine und Kassen.
II. Abt. IV. A.
2. Bezirk: Frl.Taevel, Wilhelminenstr. 13; Frau Propst
Jeß, Niemannsweg 2; Frl. Jeß, ebendaselbst; Frl.
Lange, Gartenstr. 27; Frau Arp, Lorentzendamm 16;
Frl. Möller, Jungfernstieg 3.
3. Bezirk: Frl. Bockendahl, Gartenstr. 27; Frl. Edlefsen,
Knooper Weg 12 (Damenstift I); Frl. Seeger,
Lorentzendamm 19; Frl. Fried erici, Niemannsweg 87;
Frl. Hanken, Jägersberg 12.
4. Bezirk: Frau Prof. Glogau, Niemannsweg 39; Frl.
Müller, Lornsenstr. 40; Frl. Ravit, Hohenbergstr. 22;
Frau Nissen, Feldstr. 130; Frl. Jepsen, Lornsenstr. 9;
Frau Pastor Lau, Feldstr. 73; Frl. Stresow, Düstern-
brooker Weg 60.
II. Arbeitsabteilung.
Frl. Lange, Frau Martens, Frl. Feddersen, Frl. Volck-
mar, Frl. Rathlev, Frl. Seidel, Frl. Schuhmacher,
Frl. v. Magius.
Das Verkaufslokal befindet sich im Gesellschaftshause,
Schuhniacherstr. 18.
d> im Stadtteil Gaarden:
Vorst.: Frau Rektor Broeker, Kaiserstr. 39.
1. Bezirk: Frau Sohst, Augustenstr. 58.
2. Bezirk: Frau Rektor Broeker, Kaiserstr. 39.
3. Bezirk: Frau Hoffmann, Kieler Str. 45.
5. u. 6. Bezirk: Frau Rektor Tiedje, Karlstal 2.
6. u. 7. Bezirk: Frau Nauendorf, Karlstal 30/32.
Marine-Werst-Frauenverein.
Vorsitzende: Frau Kapitän z. S. Henkel; Schatzmstr.:
Marine-Gewerberat Dr. von Finckh.
Marine-Frauenverein.
Schriftf.: Mar.-Oberpfarrer Geheimer Konsist.-Rat
Goedel, Forstweg 8 (F. 947).
Auskunftsstelle
des Frauenbildungsvereins für weibliche Berufe.
(Dahlmannstr. 2.)
Erteilung von Rat bei der Berufswahl nach Dauer
der Vorbereitung, der Unkosten, den event. An
stellungsaussichten usw. jeden Dienstag nachmittags
von 6—6V2 Uhr, Dahlmannstr. 2 pt.
Städtische Rechtsauskunftsstelle Kiel
(Martensdamm 13)
erteilt völlig kostenlos Rechtsrat an hiesige Minder
bemittelte, und übernimmt auch in dazu geeigneten
Fällen die Anfertigung von Schriftsätzen. Sprechz.:
Tägl. 9—12 u. 5—7 Uhr, außer Sonn- und Festtags.
Leiter: Stadtsekretär Höpfner.
Allgemeines Volksbureau.
Geschäftsf.: Phil. Krins, Sekretär, Hamburg, Mühlen
straße 41. Sprechst. in Stiel an jedem 3. Sonntage
des Monats, nachm. 2- 3 Uhr im Vereinshause
Muhliusstr. 72.
Arbeiter-Sekretariat Kiel.
Fährstr. 24 1 Gewerkschaftshaus).
Rechtsauskunftsstelle für jedermann.
Geöffnet: Jeden Wochentag von 11—1 Uhr mittags,
Dienstags, Mittwochs, Freitags und Sonnabends
von 5—7 Uhr abends, Montags und Donnerstags
von 5—8 Uhr abends.
Verband nordelbischcr Arbeitsnachweise.
Vorstand: Landesversicherungsrat Hansen, Kiel (Vor
sitzender), Landrichter Dr. Naumann, Hamburg und
Rat Dr. Link, Lübeck. — Geschäftsführer: Bureau
vorsteher Schwarz, Kiel. — Bureau: Martensdamm
14 pt. (F. 662.) Der Verband umfaßt die Provinz |
Schleswig-Holstein, die freien Städte Lübeck und
Hamburg, sowie das Fürstentum Lübeck. Zweck de-
Verbandes ist u. a. die Förderung der öffentlichen
Arbeitsvermittlung innerhalb des Verbandsgebietes.
Allgemeine Arbeitsnachweisstelle
für Kiel und Umgegend.
1. für männl. Personen: Martensdamm 14, Geschäfts-
stunden: werktäglich 8—12 u. 2Va—6V2 Uhr (F. 562).
(Unentgeltlich.)
2. für weibl. Personen: Körnerstr. 4; Geschäftsstunden:
werktägl. 10-12V2 u. 3—0 Uhr (F. 1034). (Dienst
botenvermittlung 3 Jt, im übrigen unentgeltlich.)
Die Tätigkeit der Allgem. Arbeitsnachweisstelle erstreckt
sich auf alle Gewerbe und Berufe, sowie auf In
dustrie und Landwirtschaft. Im Jahre 1909 wurden
von 6484 Arbeitgebern 14682 offene Stellen ge
meldet, von denen 11671 Stellen besetzt wurden.
Arbeitsuchende meldeten sich 36592. In der lantn
wirtschaftlichen Abteilung allein waren es 306/
Arbeitgeber, die 5655 offene Stellen zur Meldung
brachten, während 4842 Stellen besetzt wurden und
7437 Arbeitsuchende den Nachweis in Anspruch
nahmen. — In der Abteilung für weibliche Per
sonen waren die Zahlen: 3418 offene, 1439 besetzte
Stellen und 3446 Stellungsuchenoe.
Vorsitzender: Landesversicherungsrat Hansen. — Ge
schäftsführer der Abteilung für männliche Personen:
Bureauvorsteher Schwarz. Geschäftsführerin der Ab
teilung für weibliche Personen: Fräulein L. Lund.
Arbeitsnachweis der freien Gastwirte-Jnnung.
Geschäftsstelle: Dammstr. 36 (F. 32). Geöffnet von
9—6 Uhr, Sonntags von 9—1 Uhr.
Arbeitsnachweis
des Arbeitgeberverbandes der Eisen- und Metall-In
dustrie Stiels.
(Walkerdamm 2 a.)
Geschäftsstunden für Arbeitsuchende: 8—12 und 2—1
Uhr. Eingang vom Postgang.
Eine Nachwcisstellc von Krankenwärtern und
Krankenwärterinnen
befindet sich im Gesellschaftshause, Schuhmacherstn
18II. beim Kastellan. Auskunft von 9—12 und 8—‘
Uhr, Sonntags nur vormittags.
Hospital und Krankenhäuser.
Dr. Neuber's chirurg. Heilanstalten.
(Königsweg 8—12.)
Direktor: Geh. Sanitütsrat Dr. Neuber. Sprechstunden:
wochentags 11—lVs Uhr.
(Siehe auch unter Abt. I11, „Akadem. Heilanstalten"
und „Städtische Krankenanstalt" und unter Abt. II*>
„Anschar-Schwestern- und Krankenhaus".)
Heinrich-Kinder-Hospital.
(Lorentzendamm 10.)
(Unter dem Protektorat I. K. H. der Frau Prinzeß
Heinrich von Preußen.)
Dirig. Arzt: Prof. Dr. v. Starck. Assistenten: 1- Dr-
Meyer, 2. Fr. Dr. Hepner.
Privat-Auffcn- und Ohrcnklinik
von Dr. Weisner, Muhliusstr. 61.
Anwesend 9—12 und 2—5 Uhr, außer Mittwoch nach
mittags.
Med. Röntsieninstitlit.
Waitzstr. 48, vom April ab Beseleraliee 56.
Geöffnet werktags 10—1 u. 5—7 Uhr. Mittwoch nach
mittags geschlossen. Leitender Arzt: Dr. Beh"-
Beselerallee 56, (F. 3067, vom April ab F. 842).

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.