Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte 1911 (1911)

II> Abt. I. 5 u. II. Die stabt. Behörden u. Angestellten. — Die Handelskammer zu Kiel. 
39 
Bezirk XIV. 
Schiedsmann: Rentner G. Schmidt, Prinz Heinrich- 
Str. 45. 
Stellvertreter: Zimmermeister H. Scharck, Prinz Hein- 
rich-Str. 113. 
Düvelsbeker Weg, Stadtteil Wik östlich der Irene- 
straße und nördlich des Düvelsbeker Weges bis zum 
Hafen und Projensdorf. 
Bezirk XV. 
Schiedsmann: Buchdr.-Bes. K. Berens, Norddeutsche 
Str. 33. 
Stellvertreter: Zimmermeister Johannes Dohse, Sand 
krug 29. 
Stadtteil Gaarden. 
Alle Häuser von der Kaiserlichen Werft bis ein 
schließt. der linken Seite der Norddeutschen Str. 
Bezirk XVI. 
Schiedsmann: Rektor Franck, Schulstr. 10. 
Stellvertreter: Kaufm. Max Bamler, Augustenstr. 38. 
Stadtteil Gaarden. 
Alle Häuser von der rechten Seite der Nord 
deutschen Str. bis einschl. der linken Seite der Kieler 
Str., Pickert-, Brommy-, Jachmann-, Ernestinen-, 
Aothwellstr. 
Bezirk XVII. 
Schiedsmann: Lehrer I. Möller, Karlstal 37. 
Stellvertreter: Ingen. Rich. Schüler, Johannesstr. 37. 
Stadtteil Gaarden. 
Alle Häuser von der rechten Seite der Kieler Str. 
°is einschl. der linken Seite des Kirchenweges, einschl. 
der Stosch-, Gauß-, Verbindungs- und Wilhelmstr., 
tedoch ausschl. der Preetzer Chaussee. 
Bezirk XVIII. 
Schiedsmann: Lehrer H. P. L. Vorrath, Preetzer 
Chaussee 36. 
Stellvertreter: Eisengießereibesitzer I. Merkel, Preetzer 
Chaussee 28. 
Stadtteil Gaarden. 
Kirchenweg rechte Seite bis zur südlichen Grenze 
des Stadtteils, Germaniaring, Greif-, Blitz-, Gazelle-, 
Jltisstr., Reeperbahn, Mühlen-, Georg Pfingsten-, 
Hertz-, Helmholtzstr., mit Ausnahme der Verbindungs 
und der Wilhelmstr., jedoch einschl. der Preetzer 
Chaussee. - 
Bezirk XIX. 
Schiedsmann: Gärtner Rud. Schlüter, Gärtnerstr. 39. 
Stellvertreter: Gärtner Andr. Schroeter,HasseerStr. 53. 
Stadtteile Hassee und Hasseldieksdamm. 
Bezirk XX. 
Schiedsmann: Gärtnereibes. Brammer, Sieverskrug. 
Stellvertreter: Ziegeleibesitzer Bleßmann, Lübecker 
Chaussee 76. 
Stadtteil Gaarden (früher Kreis Bordesholm). 
Bezirk XXI. 
Schiedsmann: Bäckermeister Jacob Schaaf, Schön 
berger Str. 152. 
Stellvertreter: Bäckermeister Chr. Heesch, Julienstr. 16. 
Stadtteil Ellerbek. 
Bezirk XXII. 
Schiedsmann: Landmann W. Heuck, Schönberger 
Str. 61. 
Stellvertreter: Privatier Chr. Wriedt, Schönberger 
Str. 60. 
Stadtteil Wellingdorf. 
II. Die Handelskammer zu Kiel. 
«Errichtet 1871, erweitert 1898.) 
Mitglieder: Kommerzienrat Holle, Vors.; Schiffsreeder 
C. Jvers, 1. stellv. Vors.; Kaufmann L- Kräh in 
Eckernförde, 2. stellv. Vors.; Kaufmann Chr. Andersen, 
Rechnungsführer; Fabrikant F. Arp, Konsul G. 
t owaldt, Brauereidirektor E. Jacobsen, Kaufmann 
. H. Jaspersen, Kaufmann C. G- Johannssen, 
Kaufmann F. Leopold, Stadtrat M. Möller, Kauf 
mann Bernhard Niese, Konsul A. Sartori, Bank 
direktor E. Schwartz, sämtlich in Kiel, Direktor 
H- Hennings in Neumühlen, Brauereibesitzer E- 
Schmidt in Preetz, Kaufmann Carl Vogt in Sege- 
berg, Fabrikant Carl Redlefsen in Tönning. Syn 
dikus: Stadtrat Dr. L. Boysen. Assistent: Dr. I. 
Matthiesen. 
Geschäftsräume: Eisenbahndamm 8, morgens von 
9—1, nachmittags von 3Vs—7 Uhr geöffnet. Daselbst 
finden auch die Plenarsitzungen, die gewöhnlich einmal 
monatlich abgehalten werden und öffentlich sind, statt. 
Die Patentschriften des Kaiserlichen Patentamts 
können täglich, während der Geschäftsstunden, im 
Bureau der Handelskammer eingesehen werden. 
Das Gebiet der Kammer umfaßt die Stadt Kiel, 
die Kreise Bordesholm, Eckernsörde, Plön, Oldenburg, 
Segeberg und Eiderstedt. 
Börsenversammlungen, für Getreide vorzugsweise 
am Sonnabend, mittags 1—2 Uhr und für provinzielle 
Wertpapiere mittags 1—IV2 Uhr; an Markt- und Um 
schlagstagen von 11 Vs—2Vs Uhr in den „Reichshallen". 
III. Kirchen-, Schul- und Medizinalwesen. 
A. Rirchenwesen. 
I. Ter Ausschuß der Propsteislinode für die 
kdtziigelisch.liitherischen Kirchengemeinden des Pa- 
kochialverbandes Kiel, ferner der Gemeinde Kiel- 
'Gaarden, Elmschenhagen, Ellerbek, Flcmhnde, 
Schönkirchen und Wcstensee. 
Vorsitzender: Kirchenpropst Mordhorst-Kiel. 
Aon der Propsteisynode auf 6 Jahre gewählte Mit 
glieder (1909—1915): Pastor Mühlenhardt-Schön- 
urchen, Oberlandesgerichtsrat Kraus-Kiel, Pastor 
Dr. Stubbe-Kiel, Rektor Broeker-Kiel-Gaarden. 
II. Evangelisch-lutherischer Parochialverband von 
Kiel. 
1. Die Perbandetvertretnng. 
Vorsitzender: Justizrat Niese. 
Mitglieder: 0) als Vorsitzende der Verbandsgemeinden: 
Propst Mordhorst, Pastoren Mau, Clausen, Dr. 
Stubbe, Michaelsen, Hellwag, Jungclaußcn, Bünz 
und Ketels. — b) gewählt von den Kirchenkollegien 
der Verbandsgemeinden: Dr. Andrae, Geh. Ober- 
Justizrat, Landgerichts-Präsident; Bayer, Tischler 
meister; Behrens, Gemeindevorsteher«. D. (Gaarden): 
Dr. Bote, Arzt; Brandt, General-Agent; Brandt,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.