Zweite Abteilung.
Hofstaat Sr. Kgl. H. des Prinzen Adalbert von Preußen.
Persönl. Adjut.: Kaptlt. von Haxthausen. Kaptlt.! Hofarzt: Dr. Richter.
Freyer. j Registrator: Scholz.
Düsternbrooker Weg 32/34.
Hofstaat Sr. Kgl. H. des Prinzen Heinrich von Preußen.
hofmarschall: Freiherr von Seckendorfs, Vizeadmiral
ä la suite der Marine. — Persönl. Adjut.: von
Usedom, Korv.-Kapt.; von dem Knesebeck, Kaptlt.
-7 Leibpagen: Richard v. Schwerin, Constantin v.
Lieres u. Willen. — Hofstaatssekr. und Rendant:
Geh. Hofrat, Mar.-Ob.-Zahlm. a. D. Kampf. —
Hofstaatssekr.: Hosrat Hintze. — Hofmarschallamts-
sekretär: Gerloff. — Hofarzt: Sanitätsrat Dr. Ehr
hardt. — Justitiar: Justizrat, Notar und Syndikus
Dr. jur. Rendtorff. — Registr. f. b. Verwaltung
des Grundbesitzes: Kanzleisekr. Skutta. — Küchen
meister: van Teuren.— Hanshofmeister: Gimmler.
— Kastellan: Bröse. — Kammerdiener: Kock. —
Sattelmeister: Löwnau. — Hausmeister: Ladewig.
Hofstaat Ihrer Königlichen Hoheit der Frau Prinzessin,
Gemahlin des Prinzen Heinrich von Preußen.
Hberhofmeisterin: Freifrau v. Seckendorff. — Hof-! berg, Alfred v. Zastrow. — Kammerfrau : Miß
damen: Frl. v. Plänckner, Frl. v. Öertzen
Dienstl. Kammerherr: Schloßhauptmann Graf v.
Hahn-Neuhaus. — Leibpagen: Walter v. Warten-
Rolstone. — Garderobefrau: Frl. Berbenich.
Kammerdiener: Fillinger.
Hofstaat Sr. Kgl. H. des Prinzen Waldemar.
Militärischer Begleiter: Hauptmann Müllenhoff. ^ Kammerdiener: Meier.
Hofstaat Sr. Kgl. H. des Prinzell Sigismund.
Erzieher: Oberlehrer Dr. Seelheim.
I. Die Behörden.
1. Die Kaiserlichen Reichsbehör-en.
Die Kaiserlichen Militär- und Ver
waltungsbehörden der Marine.
a) WititärbeHöröerr.
l. Wommnnbü der Marinestation der Ostsee.
(Bureau: Adolfstr. 22/28.)
^hef: Admiral v. Prittwitz u. Gaffron. — Chef des
Stabes: Kapt. z. S. Souchon. — Adnnralstabs-
Kiel-Wik: Mar.-Pfarrer Philipp!. — 2. kath. Mar.-
Pfarrer: Teschner. — Mil.-Gerichtsschreiber: Mar.-
Oberkriegsger. - Sekr. Weigand. — Mar.-Küster:
(ev.) Geschke, Timm; (kath.) Gediga.
Mziere: Korv.-Kapt. Feldmann (Karl), Kaptlt.
Ptüller - Palm, Kaptlt. Köhler (Robert). — Ad-
lutanten: Korv.-Kapt. Köthner, Korv.-Kapt. Harder,
Kaptlt. Prentzel, Kaptlt. Stapenhorst, Hauptm. v.
Schlichting. — Statidns-Jngenieur: Mar.-Chef-
Mg. Breitenstein. — Stationsarzt: Mar.-Gen.-Arzt
0r. Dirksen. — Zugeteilt: Korv.-Kapt. z. D. Burchard,
Korv.-Kapt. z. D. Schultze (Friedrich). — Hafen
kapitän: Kapt. z. S. z. D. Kutscher, zugl. Vorstand
des Abwickelungsbureaus. — Küstenbezirksinspektor
d/3. Küstenbezirks: Kapt. z. S. z. D. Hoffmann. —
Mar.-Stations-Jntendant: Wirkl.Geh.Admiralitäts-
fak Hildebrand. — Richterliche Beamte: Ptar.-
Oberkriegsgerichtsrat Coester, Mar.-Kriegsgerichts-
fat Klinghammer. — Stationspfarrer: Eo. Mar.-
Oberpfarrer Geh. Konsistorialrat Gödel. — Kath.
Mar.-Oberpfarrer Laub stein. — Ev. Pfarrer Kiel-
Gaarden : Mar.-Pfarrer Schultz. — Eo. Pfarrer I
2. Kommandp der Huchsceflotte.
(Flottenflaggschiff S. M. S. „Deutschland".)
Flottenchef: Adm. v. Holtzendorff. — Chef des Stabes :
Kontre-Adm. Schcer. — Admiralstabsoffiziere: Korv.-
Kapt. v. Levetzow (Magnus), Korv.-Kapt. Kühlenthal,
Kaptlt. Pfeiffer (Adolf). — Flaggleutnants: Kaptlt.
Weizsäcker, Oberlentn. z. S. Eltze. — Flotten-
Jngenieur: Mar.-Chefing. Trümper. — Flottenarzt:
Mar.-Gen.-Arzt Dr. Erdmann. — Flottenzahlmeister
und -Sekretär: Mar.-Stabszahlm. Wulff. — Richter
liche Beamte: Mar.-Oberkriegsger.-Rat Fielitz,
Mar.-Kriegsger.-Rat Gummert. — Flottenbau
meister: Mar.-Schiffbaumstr. Kühnke. — Ev. Mar-
Pfarrer : Mar.-Ob.-Pfarrer, Konsistorialrat Heim.
Kath. Pfarrer: Mar.-Pfarrer Kräuter. — Flotten
registrator: Feldw. Treptow.
Flottenslaggschiff: S. M. S. „Deutschland", Komdt.:
Kapt.z. S. Behring.—Flottentender: „Hela", Komdt.:
Korv.-Kapt. Boy-Ed. —Torp.-Div.-Bt/: D 4, Komdt. :
Oberlentn. z. S. Wickel. — Depeschenboote: 8 20,
Komdt.: Torp.-Ob.-Stm. Breuer; 8 22, Komdt.:
Torp.-Ob.-Stm. Kühner; 8 21, Komdt.: Torp.-Ob.-
Stm. Kühl.
la

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.