Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte für das Jahr 1907 nebst Stadtplan. (1907)

Germauia-Brauerei 
Lieferant 8. M. Schiffe. Abt I: Aus feinstem Hopfen und Malz ber 
gestellte helle und dunkle Lagerbiere, Cabinotbräu, Exportbier- 
Turn-, Jugend- u. Volksspiel-, Sport- Schützen- u. Gesangvereine. . II. Abt. IV. D- 
untern. I. Seil. 2. Lurnwart: Zimmevmstr. £>. 
Bielenberg. 
Mieter Turnerschaft „Gut Heil". 
Bcreinslokal: Wbkers Hotel, Waisenhof-Str. I. 
— Vorsitz.: Buchhalt. W. Dittmann. 1. Turu- 
iluart: Ehr. Herrmann. Säckelwart: Lehrer E. 
Jungmaun. Turnlohrerin: Frl. W. Schirmer. 
Turnlokale: Städr. Turnhalle bei deut Resorm- 
Realghmnas. am Knaoper Weg für I. Münncrabt.: 
Dienst, u. Freit, abds. 8%—10% U. Unter 
richt Sst. der Vortirrnerschaft u. Riege der ält. 
Herrene Mont. abds. 8%—10 U. II^Schülerabt.: 
Alant. u. Freit, abds. 0—8% II. Stadt. Turn 
halle d. Mädchenschule <un Knoop. Weg: III. 
Dame nabt.: Mont. u. Vtirtw. abds. 8—9 II. 
IV. Mädchcnabt.: MitÄv. u. Sonnab. 5—6 U. 
nachm. 
Kieler Turnerbund Brunswik. 
Vereinslokal: „Brunswiker-Hof", Adolf-Str. 5/7.— 
Vorsitz.: L. Henkel. -Äickelwart: F. Ohlsen. 
Schriftf.: B. Ander. Tnrnwart: C. Gössel. 
Turnhalle der Schule in der Gcrhard-Str. Turn- 
Zeiten: Männer- u. Zöglingsabt.: Mittiv. und 
Sonnab. 8%—10% U. Altersriege: Freit, abd. 
8%—9% II. Schülerabt.: Mittw. u. Sonnabd. 
7—8% U. Voröurnerft.: Rio nt. 8%—10 U. 
Damenabt.: Dienst. 8—9 U. Mädchenabt.: 
Mittiv. u. So an ab. 5—6 U. 
Gaardeuer Männerturnerbund. 
(gegr. 1875.) 
Vorsitz.: Ktwuzfcldt, Wintevbeker Weg; Kassierer: A. 
Köhn, Mar.-Zeichn. 
Die Turnübungen finden statt in der städi. Turn 
halle Gosch-Str. Männer- u. Zöglingsabt.: 
Mittw. u. Sonnab. 8%—10% U. abds. Abt. für 
ält. Mitgl. (Mtersriegen): Mont. 8%—10% U. 
äbds. Damenabt.: Mont. 7%—8% U. abds. 
Knabenabt.: Mittw. u. Sonnab. 7—8% U. abds. 
Dtädchenabt.: Mittw. u. Sonnab. 4%—5% U. 
nachm. Vereinslokal: Hotel Minsel, Schul-Str. 13 
(Inh.: Max Prtcrsen). 
Gaardeuer Turnverein Gut Heil. 
Vorsitz.: Werks. Schmidts Kassier.: Wcrkmstr. Johs. 
Kühler. Dienst., Donnerst, u. Freit, in der 
Turnhalle Gosch-Str. 
Lokal: Hotel Holsteinischer Hof. 
Akadem. Turnerschaft „Hansea". 
Turnlokal: Jahn-Str. 8/10. Kneipe: „Brunswiker 
Untere Str. 
Akadem. Turnerschaft „Slesvigia" 
Turnlokal: Jahn-Str. 8/10. Kneipe: „Brunswiker 
Hof". 
Akadem. Turnverein „Ditmarsia". 
Turnlokal: Jahn-Str. 8/10. . 
Freie Turnerschaft an der Kieler Förde. 
lMitglied des Avbciterturnerbundes.) 
Vorsitz.: Paul Greß, Kiel, Kafernen-Str. 7 (p. r.). 
^kassier.: C. Strbhmeher, Dietrichsdorf, Sokrates 
Str. 14. Turnw.: F. Möller, .Kiel, Linden- 
Str. 11. Der Verein turnt in 31 Abt. (8 Min 
ner-, 2 Damen-, 8 Zöglings- u. 11 Schüler- u. 2 
Schülcrinnen-Abt. 
Turnplätze u. Turnzciten der Abteilungen: Stäbt. 
Turnhallen: Gauh-Str. M.-A. I Dienst, u. Freit. 
8—10, D.-A. II Donnerst. 8—10, Z.-A. } 
Mittw. u. Sonnab. 8—10, Sch.-iA. Mitt-lv. 7 bis 
8%, Sch.-A. XI Sonnabd. 7—8%, Schülerinnen 
Abt. II Moni. 6—8. Kroirsh. Weg: M.-A. V 
Dienst, u. Freit. 8%—10%. Z.-A. V Mttw. n 
Sonnab. 8%—10%, 'Sch.-A. IV Mittw. 7—9. 
Sch.-A. VII Sonnab. 7—9; Königs-Weg: M.-A 
VI Dienst, u. Freit. 8%—10%, Z.-A. VI Mttiv. 
u. Sonnab. 8%—10%, Sch.-A. V Mittw. 7—9- 
Sch.-A. VII Sonnab. 7—9; Königs-Weg: M.-A 
(Mädchensckprle): Schidlerinnen-Abt. I Dienst. » 
bis 8. D.-A. I Donnerst. 8—19; Wik (städt. 
Turnhalle): M.-A. Il und Z.-A. II Dienst, u 
Freit. 8—10, Sch.-A. II Donnerst. 7—9; Nem 
Mühlen (Baltischer Hof): M.-A. III und Z.-A 
lll Dienst, u. Freit. 8%—10%, Sch.-A. HJ 
Mont. u. Mittiv. 7%—9; Heikendorf (Kühlers 
Gasthof): M.-A. IV u. Z.-Ä. IV Dienst, u. Freit. 
8—10, Sch.-A. VI Dienst, u. Freit. 7— S; 
Friedrickisort (Hotel Irene, Schusterkrug): M- 
A. VII Dienst, u. Freit. 8—10, Z.-A. VII Mttw. 
lt. Sonnab. 7%—9%, Sch.-A. IX Dienst, u. 
Freit. 6%—8; Wellingdorf (Etabl. „Hohen- 
zollern"): M.-A. VIII u. A-A. VIII Dienst. 
Freit. 8%—10%, Sch.-A. X Dienst, n. Freit 
7%—8% U. 
Berein zur Förderung der Jugend- und 
Boltsspiele in der Stadt Kiel 
Vorsitz.: Prof. Pctcrs. Kassier.: Lehrer Mhran. 
Kieler Spielvereinignng von IM 
Vorsitz.: Prof. Peters. Schriftf.: Lehrer Hngelberg- 
Kassier.: Lehrer Bielefeldt. Spielleiter: Lehret 
Tiemann. 
Verband Kieler Ballspielvereine 
(5. Bezirk des Norddeutschen Fußball-Verbandes) 
umfaßt: I. Kieler Fuschallbercin von 1900, Fnschall- 
klub Kilia, Fußballklubs Holstein, Borussia w. Coin 
cordia. 
1. Vorsitz.: Stadtsekr. Blaschke, Schiller-Str. 7. 
I. Kieler Fußballverein von 1900. 
Beveinslokal: „Die Hoffnung". Spielplatz: Der 
große Exerzierplatz am Bichburger Gehölz. Spiele 
Zeit: Sonnt, vorm, von 9 Uhr, nachm, von 3 Uht 
ab. Mittw. u. Sonnab. nachm, die JlUgcridabt. 
Umkleideräume: Etablissem. „Waldwies«V (1. 
1. Vorsitz.: Mar.-Jnt.-Sekr. A. Haedicke, Koldiug 
s Str. 2. 
Fußballklub „Holstein" von 1902 
Lokal: Restaur. „zum Stonhncft", Gntcnb.-Str. t>6 
(F. 761). 1. Vorsitz.: W. Duden, Knoop. Weg 139. 
1. Schriftw.: K. Kellner, Muhlius-Str. 20. Spie^ 
zeitcn: Sonnt, früh u. Dienst, u. Donnerst. 6 P- 
abds. die Jugendniannsch, Sonnt, nachm. die 
Altersuianuschaften. 
Fußballklub „Kilia" 
Lokal: Radfahrerheim, Wilhelm-Platz, l. Vors. - 
Netlitz, Wall 32. 1. Schriftf.: E. Harmfen, Hamb- 
Chaussee 62. 
Fußballklub „Borussia". 
1. Vorsitz.: Rob. Uebcrfckiaer, Kicl-Gaavdeu. 
Sportklub von 1899. 
1. Vorsitz.: H. Luders.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.