Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte für das Jahr 1907 nebst Stadtplan. (1907)

62 
Banken, politische, wirtschaftliche und gewerbliche Vereine. 
II. Abt. IV’ C ' 
1 ,^ I>.... ,, „ ' Lieferant 8 II. 8odlSe. dbt. I: Am, feinstem Hopfen und Mal* j 0 f, 
iei lHBma-DI auerei geteilte helle UIUI «iuiilcle Lagerbiere, Cabinetbräu, Expo» 
Verein der Bureau-, Kanzlei- und Kontor- 
beamten. 
I. Vorsitz, u. Vertr. des 'Stellenverm.-Amts: M. 
Riepen, Holtenauer Str. 26 a. 
Kontoristinnen-Verein 
Vovs.: Frl. I. Jieels, Kirchhofs-Allee 69. Kaff.: Frl. 
M. Raabe, Ring->Str. 99. Schriftf.: Frl. F. Koch, 
Königs-Weg 16. Stelle nveomittel.: Brunswiker 
Str. 12, geöffnet von 9—1, 3—6 Uhr. 
Der Verein bchweckt die Pflege der Znsammen- 
gehörigkeit der Mitglieder sowie die einheitliche 
Vertretung ihrer geistigen und materiellen 
Interessen. ('Förderung der stenographischen Fertig 
keit — System „Stolze-Schrey" —, Sprachkurse, 
Vorträge u. dergl.) Mitgliedern werden Stellungen 
koste nlos nachgewic sen. 
Deutscher Privatbeamtcnverein in Magdeburg 
gegr. 1881, Zweigvercin Kiel. 
Pensions-, Witwen-, Begräbnis- und Krankenkasse. 
Lokal: „Hotel Sanssouci". Vorsitze W. Bartel, 
Ing., Fleechörn 1/3 IV. 
Verband Deutscher Handlungsgehülfen zu Leipzig, 
Kreisverein Kiel. 
1. Vertrauensmann: H. Büttner, Harms-Str. 88. 
2. Vertrauensmann: Wilq. Heyden, im Hause M. 
Niemeyer. Klosterkirchhof 1 (Ecke Markt). 
Vereinslokal: „Hotel Stadt Magdeburg". Ver 
sammlungen jeden 2. u. 4. Donnerst i. Monat. 
Verein f. Handlungskonnnis v. 1858, Hamburg, 
Bezirk Kiel. (Kauf,». Verein.) 
75 000 Mitglieder, darunter über 9000 etablierte > 
Herren. HauptMeck des Vereins ist die kosten 
freie Stellenvermittlung für junge 1 
Leute und für Firmen-Jnhaber. Freie R e ch t s - [ 
belehrung, Rechts s chutz, Pensions 
kasse, Hinterbliebenen- und Alkers- 
Versorgungs-Kasse (Vertr.: S. Michael- 
sen, Falck-Str. 2 1). Kranken- und Be 
gräbnis-Kasse. (Vevw. H. Schlumbohm i./H. 
I. D. Flügger, Faul-Str. 9). Spar- und D ar 
te h n s - K a s s e. Dem Bezirk Kiel gehören über 
1000 Mitglieder an. Vars.: Herm. Runge, Karl- 
Str. 38, ’Geschftsst.: 'Udo Bünsch, Markt 11. An 
meldungen in der Geschäftsstelle. 
Deutsch-nationaler Handlnngsgehilfen-Verband 
Größter kaufmännischer Verein der Welt. 
(Jur. Person), Sitz und Verwaltung Hamburg. 
M i t g l i ed e r z a h l Anfang Januar 1907 über 
90 000. Ueber 1000 Ortsgruppen und Z'weigvereine 
im In- und Auslande. 
Hauptzwecke des Verbandes: Tatkräftige Ver 
tretung 'der Handlungsgehilferd»Fnteressen. 
W o h l f a h r t s e i n r i ch t u n g e n: Versiche 
rung -gegen Stellenlosigkeit (in 8 
Jahren wurden über 260 000 Mk. Renten ausge 
zählt), Stellenvermittlung, Rechtsschutz, Auskunftei, 
'Darlehnskasse, Lieferung der Vereinszeitg. „Deutsche 
Handels-Wacht". Beitrag halbjährlich 5 Mk. Dafür 
Benutzung sämtlicher Wohlfahrtseinrichtungeir, ein 
schließt. Versicherung gegen Stellenlosigkeit. Gegen 
geringen Sonder-Beitrag: Krankenkasse. 
Ortsgruppen beitrüge werden nicht er 
hoben. 
Ortsgruppe Kiel. 
Vertrauensmann: P. Carls, Fleethvrn 1—3. 
Vereinshaus: Harmonie, Faul-Str. V e r c i » 
abend: Donnerstags, jeden 1. Donnerstag, . 
Monat geschäftliche Sitzung. Die Ortsgruppel*j: „ 
den Mitgliedern außer der sozialpolitischen »r» 
gesellschaftlichen Verkehr, Vorträge belehre» 
und unterhaltenden Inhalts, Unterricht»'»»'' 
Bücherei u. a. m. <g £J 
(Siehe auch „Deutschnationale Kranken- und 0 
■ gräbniskasse".) 
Deutscher Baukbeamten-Verein 
Ortsgruppe Kiel. „ 
Vertrauensmann: I. Win. L. Zachar, Kiel, Ädo! 
Str. 31a I. — Versamml.: Jeden Dienst.! 
Winter: „Ccntral-Hotel", im Sommer: ,-b 
garten". 
Gewerkvcrcin der deutschen Maschinenbau- 
und Aietallarbeiter (Hirsch-Dunkcr), 
Orlsvcrein Kiel. ^ 
Der Gowerkverein der deutschen Maschinenbau-.. ^ 
Metallarbeiter bezweckt den Schutz und die 
rrmg der Rechte seiner Mitglieder auf dein p 
lichen Wege der freien Beruss'ovgauisation. Er 
strebt die forkschreitende Verbesserung der 
Verhältnisse, insbesondere des Lohnes und der 
Leitszeit, wirksamen Schutz für Leben, Gesmp ^ 
und Sittlichkeit, sowie airgemessene Vertr»» 
gegenüber den Unternehmern und dom Staaff:.,, 
Der Verein gewährt seinen Mitgliedern .M'd,. 
Uebevsiedelrings- und Arbeitsloscunnterstub" 
Desgl. bei Streiks und Aussperrungen, T e£ 
Rechtsschutz. vl ; 
Für Krankheits- und Sterbesälle sind beso""'' 
Kasseneinrichtungen vophanden. , „zü 
Die Mitgliederzähl beträgt z. Zt. ca. 53 000 in 
Ortsvereinen über das ganze Deutsche Reick» 
Versammlungen alle 14 Tage in der „W cl 
Börse" am Markt. ^ „p, 
Dem Ausschuß gehören z. Zt. an: Vovs.: Iahe m, 
netzki, Hansa-Str. 28 II. Schriftf.: Rud. 
Harries-Str. 32 Part. Kass.: Otto Wplter, M»-' 
fernstieg 20 I. 
Bereinigung Kieler und Ellerbeker Aiiüp 
interessenten, e. G. m. b. H., Kiel 
Vorsitz.: Karl Ibens, Kiel. —- Schriftf.: A. 
mann, Kiel. 
Zweck: Gemeinsch. Einkarif von Rohprodukten, 
Papier usw. rmd Wiederähgäbe an die ' 
gegen Bezahlung. 
Verein SchleSw.-Holst. Holzhändler. ^ 
Zweck: Währung und Förderung der Jnteressea^ol 
soliden Holzhandels in Schleswig-Holstein. 
sitz.: Kommerzienrat Th. Dhormänn in : i; r ni a 
bürg. Schatzmlstr.: Konsul Ad. Wegener, in » 
Joh. Heinr. Hoge in Kiel. 
Einkaufsverein der Kolonialwarenhändlek' 
(E. G. m. b. H.). , ;h 
Vorstand: Kanfm. Johannes Adolph, H. Siefs'»" ' 
Steinicke. 
Akalerrohstoffgenossenschaft, e. G. m b. H' 
(Kehden-Str. 26.) 
Vorsitz.: Malermstr. L. Jansen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.