Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte für das Jahr 1907 nebst Stadtplan. (1907)

Vereinslokal: Restaurant „Deutscher Kaiser" 
Montags und Mittwochs, -abends 8% Uhr. — 
UebungSabend: Jeden Dienstag abends 8y z Uhr. 
Jede gewünschte Auskunft erteilt -der 1. Vorsitz.. 
Sekr. bei der Prob.-Verwaltung Heinrich Tamm-, 
Prüne 68. 
Stenographenverein „Arends"-Kiel. 
Vors.: Ferdinand Muhs, Ring-Str. 88. Uebungen 
jeden Freitag abend 8 Uhr im Gewerkschaftshaus, 
Fähr-Str. Unterricht daselbst. Honorar 3 Mk. 
einschl. Lehrmittel. 
Stenographen-Verein 
(Vereinfachte deutsche Stenographie.) 
Vors.: Redakt. Gerhardt, Lerchen-Str. 7. Uebungen 
jode,, Sonnabend 9 Uhr Hotel IBminsw. Hof, 
Adolf-Str. 3/5. Honorar 3 Mark einschl. Lehr 
mittel. 
Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek 
im Gebäude der Provinzialvertvaltung (Eingang -von 
der Gartenstraße). Geöffnet: Mittwoch, im Win 
ter von 1—4, im Sommer Non 4—7 Uhr nachm. 
Landesbibliothekar: Pros. Dr. R. v. Fischer-Benzon. 
Die Kieler Bolksbibliotheken. 
Vorsitz.: Rektor Lund. -Kassierer: Professor Pries. 
Bibliothek.: Lehrer Strohmeyer I, Lehrer Jiung- 
claus, Rektor Hoff I und Lehrer Hoff III. 
1. Bolksbibliothek (Schuhmacher-Str. 18, Gesell- 
stMftshaus), geöffnet werktags -von 6V Z —Sy z 
Uhr. 
2. Volksbibliothek (Gerhard-Str. 12, im Schul Hause), 
geöffnet werktags von 6—8 Uhr. 
Bolksbibliothek Kiel-Wik (Prinz Heinrich-Str. 131, 
im Schulhause), geöffnet Montag, Mittwoch, und 
Freitag von 6%—iy z Uhr. 
Leihkarte 10 Pfg. Lesegeld monatlich 15 Pfg. Bücher 
verzeichnisse sind in der Bibliothek für 30 Pfg. zu 
haben. 
Thanlow-Mnstuin. 
Kunstgeiverbe-Museum der Prob. Schleswig-Holstein. 
Täglich unentgeltlich geöffnet von 11—4 Uhr, mit 
Ausnahme der Montage und ersten Festtage. 
Die Benutzung des Lesetisches, auf dem deutsche und 
ausländische Kunst- uird Kunstgelvcrbc-Zeitschrif- 
tcn auslicgeu, steht jcdein Besucher frei. 
Kuratorium: Bors.: Landeshauptmann v. Graba, 
Oberbürgermeister Futz, Prof. Dr. Ncmnann. — 
Direktor Dr. ßi. Brandt. — Aufs.: H. Scheff. 
Historische Landeshalle 
(Flccthörn 60.) 
Geöffnet: Sonntags 11—1, Mittwochs 2—4 Uhr. 
Borsitz.: Landeshauptin. v. Graba. Schriftf.: A. 
Rosenkranz. Kassenf.: Stadtr. a. D. Kahler. 
^Schleswig-Holsteinisches Schnlmuseum. 
Lehrmittelausstellung: Kl. Kuhberg 14. — Die Ver 
waltung sichren: Rektoren Enking, Göttsch, Peters, 
Blunck, Runge, Lehrer Jessen II, Barfod, Erich 
sen-, Cohrt II. 
Besuchszeit: Sonnabends 2—3 Uhr, sowie nament 
lich für Auswärtige auch zu andrer Zeit. Dul 
dung bei einem der Borstandsmitglieder. 
Das Stadttheater. 
(Theaterbureau: Schuhmach.-Str. 30. Fernspr. 616.) 
Direktion: Arthur Illing. 
Kaiserlich und städtisch subventionierst 
Große Oper, Schmispiel, Lustspiel und Posse; die 
Spielzeit: vom 16. Sept. 1906 bis 7. April 1907. 
Schillertheater. 
z. Zt. im Neubau; wird später „Kleines Theat^ 
heißen. 
„Kaiserkrone" 
(Breiter Weg 3/6). it 
Spezialitätentheater. Direkt, n. Bes.: Henry 3-iW 
fen. Spielzeit währt das ganze Jähr hindurch. 
„Deutsche Reichshallen". 
(Holsten-Str. 17.) \ 
Ball- und Gesellschaftshaus n. Spezialitätenthc^!, 
Direktion: O. I. Lohmann, Ww. — Spic^ 
-während des ganzen Jahres. 
Cabaret „Die Hoffnung". 
(Brnnsw. Sir. 32, Eing. b. d. Karl-Str.)' 
Direktion: Etig. Zeising. (F. 732.) 
Theater in Wriebt's Etablissement 
(Sophicnblatt 60). 
Holsten-Theater leb. Photogr., 
(Holsten-Str. 24.) J 
Täglich von 3 bis 11 Uhr Vorstellung. Entree 
40 Pf. Anfang u. Eintritt jju jeder Minute. 
Neues Theater leb. Photogr. 
(Brunswiker Str. 18.) 
„Waldwiese" 
(Hamburger Chaussee), Spezialitätentheater. 
Wilhelm Gäu. 
6. Banken, politische, wirtschastli^ 
und gewerbliche Vereine. 
Kaiserliche ReichSbankhauptstelle 
(siehe unter Abteilung II 1) Fleethörn 29. 
Bankhaus Wilh. Ahlmann 
(Holsten-Stn 34). 
Inhaber: Dr. Ludwig Ahlmann und Wald. A'huN 
Brunswiker Bank (e. G. >». u. H-) 
(Wilhelminen-Str. 11.) ..jye 
Kassenstunden: 9y 2 —1 Uhr vorm. Außerdem-»k 
n. Sonnab. v. 4—6 Uhr nachm-, 
Commerz- und Disconto-Bank, Abteilung 
(Holsten-Str. 64.) 
Deutsche Grundkreditbant zu Gotha. 
Generalv.: John Spiering, Dänische Str. 2/6. 
• ft 11 '’ 
Gaardener Kreditverein, e. G. »,. ». H. >" 
Sitz Kiel-Gaarden (Schul-Str. 7s). 
Geschäftszeit: 9—1 u. 4—5 Uhr. 
Handwerkerbank (e. G. »i. b H ) 
(Lokal: Kehden-Str. 26; F. 909.) h. 
Vorstand: L. Jansen. G. Prillwitz; Röndan-- 
Bagger. 
Holsten-Bank, Filiale Kiel. 
(Berg-Skr. 27; F. 1071.) 
Aktienkapital: 2 000 000 M.; Zentr. NeumU'n 
jtzassa-Stunden: 9—1 vorm., 4—6 Uhr tw'/ 
t,e< 
/•( » t) _ • Lieferant 8. M Schiffe Abt. I: Aus feinstem Hopfen and M a ^ h |el 
uermama-nrauerei gestellte helle und dunkle Lagerbiere, Cabinetbriiu, Ex]X> r
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.