Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte für das Jahr 1907 nebst Stadtplan. (1907)

54 
II. Abt. JV' 
II 
Wohltätigkeitsanstalten, Vereine und Kassm. 
71 Lieferant 8. M. Schiffe. Abt. I: Ans feinstem Hopfen und 
U61 mama-Dl aU61 61 gestellte helle und dunkle Lagerbiere, Cabinetbräu, Exp° r 
Zahnärzte: 
für Kiel: Chr. Hinrichsen, Kurt Hknrichsen, C. Nie 
mand, 
für KIÄ-Gaarden: I. Gericke. 
Eingetragene freie Hilfskassen. 
1. Krankenkasse der Maurerinnung, Kassierer: W. 
Daniel, Stern-Str. 14. 
2. Zentralkrankenk. der Maler, Kass.: M. Schmidt, 
v . d. Tann-Str. 6. 
3. Zentralkrankenk. der Zimmerer, E. H. Nr. 2. 
Kass.: K. Ratz, Mittel-Ltr. 23 1V. 
4. Zimmererkrankenk^E. H. N. 19. Kass.: O. Zaple- 
thal, Schauetibg.-Str. 72. 
6. Krankenk. der Buchdrucker. Kass.: Wilhelm 
Martens, Kieler Zeitung. 
0. Zentralkrankenk. der Schuhmacher. Kass.: Karl 
Schlaffe, Jungmann-Str. 57. 
7. Allg. Kranken- u. SieLbemße der Metallarbeiter, 
E. H. Nr. 29. Kass.: Gronwald, Brunswiker- 
Str. 40. 
8. Krankenunterstützungsbund der Schneider, Kass.: 
H. Hobel, Gutenberg-Str. 10IV. 
9. Zentralkrankenkasse der Tapezierer. Kass.: C. 
Witthöfl, Jungmann-Str. 52a. 
10. Krankenkasse der Schiffbauer. Kass.: Kühl, Kirch 
hofs-Allee 41,. 
11. Zentralkrankenkasse der Maurer, Gipser, Weiß- 
binder, „Grundstein zur Einigkeit". Kass.: Her 
mann, Lornsen-Str. 43. 
12. Zentralkrankenk. der Täbakarbeiter. Kass.: Lohr- 
lhof, Kloster-Mrchhof 2a. 
13. Krankenkasse der Wagenbauer. Kass.: Ricpcr, 
Alte Reihe 12a. In Berkr.: Schmiedecke, Jung 
mann-Str. 05. 
14. Krankenk. der Dachdecker. Kass.: I. K. Heinicke, 
Harms-Str. 18. 
15. Zentralkrankenk. d. Tischler. Kass.: H. Warning, 
Jungmann-Str. 52. 
16. Krankenk. der Buchbindergehülfen. Kass.: F. Todt, 
v. d. Tann-Str. 5. 
17. Krankenkasse der Böttcher. Kass. : Küfer Buth- 
mann, Krusenrotter Weg 6. 
18. Krankenk. d. Bäckergesellen. Kass,: I. Bxückner, 
Jeß-Str. 11. 
19. Krankenkasse deutscher Gärtner. Kass.: Schesf, 
Sophienblatt 2. 
20. Gr. Arbeiterkrankenk. Teuionia. Kass.: Eggers, 
Gr. Kuhberg 891. / 
21. Krankenk. Germania. Kass.: M. Hoel, Miuhltus- 
Str. 10. 
22. Krankenk. Heimat (e. H. Nr. 2). Kass.: Engelke, 
Eckernfövder Str. 27. 
23. Brunswiker Krankenkasse. Kass.: Wöhlk, Jung 
fernstieg 24. 
24. Zentralkasse der Schiffbauer, Filiale Gaarden. 
Kass.:O. Losehand, Pictert-Str. 13. 
25. Zentralkasse der Zimmerer. Filiale Gaarden. 
Kass.: H. Schnack, Elisabekh-Str. 87. 
Tie allgem. Sterbekasse für Kiel und Umgegend. 
Vorsitz.: Rektor Kloppenbitrg. Kass.: Taxator Mertz 
im Lombard. 
Tie Autzerhalbtorstotenkasse 
Vorstand: Vors.: Renkn. Büchsenschuß. Tischlermftr 
Hartz. Rentner Sunrp. Rentner I. Hempel. Lokal: 
Jnnungshaus „Harmonie". Bote: Ehlers, Lehm 
berg 25a. 
Erste Kieler Kindersterbekasse 
gegründet 1880. , 
Erste Kieler Grosse Totcnkasse 
gegründet 1880 und 
Erste Kieler Witwer- und Witweu- 
Unterstützungskasse 
gegründet 1900. 
Lokal: Kvhdcn-Str. 2. Kass.: Andresen, Prüne " 
Die freiwillige Brüderschaft oder grosse Tolent^ 
Bors.: Jans, Uhrmacher, Lange Reihcl. 
Rahls, Schauenburger Str. 33. 
Die Himmelsfahrtstotenkasse. 
Lokal: „Ccntral-Hallen", Alte Reihe 8. Bote- 
Wöhlk, W>aitz-Str. 84. 
Die Ellerbeker Totentasse. 
Die Kasse befindet sich bei Bäcker Paul Schürt. ^ 
Versammlungen wenden in dem Restaurant -- 
den 3 Kronen" (Plambcck) abgehalten. 
Die Witer Totenkasse. J 
Lokal bei Wilhelm Stabe, jtass. (Wik). Vorstehcl^. 
den Stadtbezirk Chr. Rahn und für den ^LaN ^ 
zirk Hermann W1tt>höft und Friedrich SornN'^ 
Bote sür den Stadtbezirk I. H. SeU, .poltenM ^ 
Str. 56 und für den Landbezirk Karl SniN» 
(Wik). 
Die Brunswiker Toteilkuffe 
Kassierer: H. Lasserenz, Mühlius-Str. 16. 
Martini-Stcrbekasse zu Gaarden. 
Kassenlokal: Rcstaur. Schnorr, Elisäbeth-Str. 
1. Vorsitz.: K. Möller, EUerber, Hansen-Srr. t. 
Kassierer: W. Dorscher, Johannes-Str. 8. 
Tödt'sche Kranken- und Sterbckasse. . 
Lokal: Kehden-Str. 2 bei Schröder. Vvr>. 
Jans, Lange llieihe 30. Kassierer: F. Tödi, 
Str. 3. 
Begräbnisverein für Lehrer in Kiel 
und nächster Umgegend. }{ 
Der Verein ist mit seinem VcrsicherungAöestÄ^ 
der Hinterbliebenen uitd Penstons-Versicherund's^jZ- 
stalt deutscher Baamten-Vereine beigctreten. Des „s 
hörige Borstand besteht als Ortsausschuß weites 
übermittelt Versicherungsanträge. iii, 
Rechnungsf.: Lehrer A. G. Struvc, Geibel-Allce 
Witwentasse für Kaufleute in Kiel. . 
Vorsitz: Stadtrat Martin Möller. Rechnungsf- - ^ 
mann Heinrich Klüglein. 
Geschäftsst.: Brunswiker Str. 12. 
Freiwillige Dienstbotenkrankenkasse der ak>u> 
Heilanstalten. 
Bureau: Vevwaltnng-Jnsp.; .Hospital-Skr. - 
werden Anmeldungen bis zur Mitte des 
Bi e rtc lj ahrs en tg ege nge nomme > >. 
Deutscher Privatbeamtenverein 
(Zweigverein Kiel.) 
Pensions-, Witwen-, Begräbnis-, Krankerikasü^^ 
Vereinslokal: Hotel „Sanssouci", Kirchhofs-^ 
Vorsitz.: Ingenieur Bartel, Fleethürn 1/3. 
Ortsverwaltung »kiel 
der eingeschr. Hülsskassen (Nr. 58) für 
Ingenieure und Techniker Deutschlands 6 
Deutschen Technikerverb.). Adr: Jngsn- 
Behrens, Kass., Lüb.-Chaussee 97.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.