Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte für das Jahr 1907 nebst Stadtplan. (1907)

OorwMia-örautzi'tzi 
Lieferant S M. Schiffe. Abt. I: Aus feinstem Hopfen und MslI* .^r- 
gestellte helle und dunkle Lagerbiere, Cabinetbrän, Expor' 1 ' 
0 
36 
Kirchen-, Schul- und Medizinalwesen. 
II. 
Organist: Professor Stange, — Küster: Kallsen. — 
Kal laut: Krüger. — Kirchendiener: Schultz, 
Köster. 
Die He i l i g e n g e i st kt r ch e. 
Prediger für den Heiligeintzeist-Pfarrbezirk I: 
Pastor Mau. 
Prediger sür den Heilrgmigeist-Pfarvbezlrt II: 
Pastor Harder. 
Organist: Warnte. — Küster: Rathje. — Kalkant: 
Schütt. — Kirchendiener: Hallander. 
Die St. 'I ü r g e n s k i r ch e. 
Prediger für den St. Jürgen-Psarribezirk I: 
Pastor Claüfen. 
Prediger sür den St. Jürgen-PsarrbeZirk II: 
Pastor Kctels. 
Organist: Jöhannfeii. — Küster: Sichren. — Kirchen 
diener: Gndler. 
D i e Jakob ikir che. 
Prediger für den Jaköbi-Psarpbezirk: 
Pastor Dr. Stubbe. 
Prediger für den Vizelin-Pfarrbezirk: 
Pastor Bünz. 
Organist: Müsikdirektor Borchers. — Küster: Kessal. 
— Kalkant: Goos. — Kirchendiener: Wisser. 
Die A n s g a r t i r ch e. 
Prediger für den Ansgar-Pfarrbezlvk I: 
Pastor Jansen. 
Prediger für den Ansgar-Pfarrbezirk II: 
Pastor Michaelsen. 
Organist: Dimigen. — Küster Jenfen. — Kirchen 
diener: Fedder. 
c. Kirchenburean und die Kasse. 
(Flämische Str. 2a, Ecke Nikolai-Kirchhof, ). 
Kirchenrechnungsführer: Laackmann. — Assistenten: 
Schmidt, Jaeger, Gatte. — Kirchenbote: Kröger. 
Geschäftsstunden von 9—1 Uhr vormittags und 3—5 
Uhr nachmittags. 
d. Friedhofsbcamte. 
St. Jürgens- und Südstiedhof: Friedhöfsansseher 
Hansen. 
Friedhof Eichhof: Fricdhofsaufiehcr Feldmann. 
2. Kirchengemeinde Kiel-Gaarden. 
a. Gcmcindeorgane. 
Kirchen vor st a n d. 
?. Schwartz, Vorsitzender. ?. Petersen. Aeltester: 
Apotheker Krause, Baunutcrnehmer H. Hagedom, 
Lehrer Hausohm, Rentier Dreyer, Rektor Broeker. 
Das Äirchenkollegium besteht aus dem KircheNvor- 
stand und 15 Geineindeverlretern. Durch KoNsist.- 
Berfügung vom 20. Juni 1904 ist die Gemeinde 
geteilt in Zwei Gcschäftsbezirke. 
b. Geschäftsbezirke 
S t. I o h a n n e s I. Pastor Schwartz, Karlstal, 
88, J-ohannes-Str., Karlstal, Metzmannsdamm, 
Kirchcu-Weg, Preetzer Chaussee, Mühlen-Strahe, 
Reeperbahu, Stosch-, Gautz-tStr., Germania-Ring, 
Blitz-, Greif-, Gazellen-, Iltis-, Medusa-, Georg 
Pfingsten», Wilhelm-, Wickinger-, Schönberger- 
Str. von 83 an aufwärts (78 bezw. 131), Schul- 
Str. von 17 bezw. 18 an aufwärts (44 bezw. 48), 
die Elisabeth-Str. von 42 bezw. 43 an aufwärts 
(122 bezw. 123), die Kaifer-Str. von 29a bezw. 
38 au aufwärts (99 bezw. 186). 
St. Johannes II. Pastor Petersen, Kieler-Str. 
56a. vom 1. April 1907 ab: An der St. Jöhannes- 
II. Abt. III. A «■ 
Kirche. Die Norddeutsche-, Hügel», Augnstewf, 
^ Kiel'' 
Pickert-IAllee, Jachmann», Broinmy-, $ 
Schönberger-Str. Nr. 1—82, Schul-Str. Nr. 
2—16, Elisabeth-Str. Nr. 1—43, Nr. 2 
Kaifer-Str. Nr. 1—29, Nr. 2—36. 
S t. Johanniskirche (Kiel-Gaarden)- ^; 
Prediger f. 'Bez. I: Pastor !Schwartz, Predig^ j 
Bcz. ll: Pastor Petersen, 1. Organist: 
Organist: Franz ins, KirchoNdisner: H. 
Gosch-Str. 3. 
I L. Andere Religionsgemeinden 
1. Reformierte Gemeinde. g 
Der Gottesdienst der reformierten Gemeinde % 
4 Mal jährlich von dem Pastor der resormiel , 
Gemeinde in Altona (Schüler) besorgt und 
in der Hcitigengeistkirche abgehalten. 
2. Katholi sche Geme i nde. l, 
Der Gottesdienst wird in der St. Iiikolcmskirche 
gehalten. 
Pfarrer: Jos. Plagge. Kaplan: Fr. Knue. 
Dr. Joh. Gerdemann, Nawrath. 
Kirchenvorstand: Pfarrer Plagge, Maurermstt- 
Bornatsch, Berich. Holstein, Rechtsanw. Dr. ' s 
H. Arndt. 
3. B a p ti st e ng em eind e. 
(Christus-Kapelle, WAhetminen-Str. 12.) ^ 
Aeltester und Prediger: W. Clasen, — Diakow ^ 
Pfenning, Theodor Dküllcr, Mar.-Ober-Mai^' 
4. Die israelitische Gemeinde. ^ 
Dieselbe besitzt eine Synagoge, Hatz»Str. 6b- .^i 
hat einen -eigenen Begräbnisplatz, -hält 1 ^ 
Kantor, welcher -bem Gottesdienst leitet und 
ligionsunterricht erteilt. Die Verwaltung dei-^ 
meinedeangelogenheit-en wird durch einen 
einen Tcnrpelvorsteher, -einen Kassierer und 
Repräsentanten besorgt. 
8. B i s ch ö f l. Met h -o d l e n g e m e i u d c - 
(Zions-Kapelle, Änuen-Str. 33.) 
Predig:r: A. L. Schwing. 
6. A p o st. - k a t h o l. Gemeind e. 
(JnugferNstieg 17.) 
Vorsteher: Cordes, Jungfernftieg 20. 
7. Schw e d i s ch e K i r ch e n g e m e i n d l-'- / 
St. Jürgen4tonfirmaudeiyaal (Sophienblatt)' 
Pastor: I. B. Sethelius, Berg-Str. 16. 
tj Schul- und Unterrichtsweseil' 
1. Das Königliche Gymnasium. 
Ausbildung von Kandidaten sur das Lehranü 
höheren Schulen vebbunden. .. 
Direktor: Pros. Loeber, zugleich Leiter des pa?Äi>- 
bl 
Ä. 
!>!« 
A 
Di 
Vi 
ho 
Sie 
cc 
iSii 
Di 
Vb 
i"- 
Diit demselben ist ein pädagogisches Seminar. ,,,> 
Seminars und Mi-tgtnd der Köiiiat. wigenl^ 
Prüfnngskommissi-ou pro saemrate doce-ndi. 
Sprechst.: Wochentags 12—1 (mit Ausnahme ^ 
abend) im Amtszimmer. 
Professoren: Dr. <5. Fr. Müller (Mbliothckitr)/ 
Meinecke lzugl. Lehrer am Pädagog. Semu^e 
Dr. Kühlewein, Dr. Petsch, -schnell, Dr. d- .F 
stinon, Dr. Karratz (zugt. Lehrer am 4 )slö ' t 
Seminar), Dr. Schwartz, Dr. A. Müller. ^
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.