Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte für das Jahr 1907 nebst Stadtplan. (1907)

Lieferant 8 dl. Schiffe. Abt. I: Aus feinstem Hopfen und Ma' z . |’ f f, 
gestellte Iielle und dunkle Lagerbiere, Cabinetbrän, Export” 
12 
Gis Königl. Preuß. Staatsbehörden. 
Registratur: Kanal am rss ekretär Dörner; Bur.-Diät. 
Höreth. 
Kanzlei: Kanalschreiber Steinhaus, Lübbers; Kanz 
listen Kirchner, Wachholz (zuA. Telegraphist). 
Kalkulatur: Vorsteher: -Expcd.-Sekr. und Kalkulator 
Hagge; Kanalamtssekretäre Iahn, Schiele, Rheder, 
Boß; Sckrct.-Ässist. Schenk, Brill, John, Kanal- 
schreiber Rubenach. 
Technisches Bureau: Vorsteher der Plankammer und 
des techn. Bureaus Kapser; Zeichner Strathmann. 
Betriebsburean: Bur.-Diät. Hornig; seemännifch- 
techu. Assistent Hannosen, 
Boten: Herrnbradt (zugl. Kastellan), Goos. 
Drucker: Otto. 
Betriebskrankerikasse: Vorsitz des Vorstandes: Hagge; 
Schriftführer: Boß. 
Kasse: Kaiserliche Oberpostkasse (Kanalverwaltung). 
3. Rcichsbankhauptstelle 
(Flecthörn 29.) 
Verwaltungsbezirk: die Holstein. Kreise Kiel, 
Segeberg, Plön, Oldenburg, Rendsburg, Norder- 
und Süderdit'hmarscheu, Eiderstedt, EckerNförde und 
die Stadt Friedrichstadt. 
Bankkommissar: Oberl.-Ger.-Rät Tiemann. 
Vorstand: Erster Vorstandsbeamter: Geh. Regie 
II. Albt, t- 1 
rungsrat Bankdirektor Liesegang. — Zweiter 
standsbeamter: Bankrat Schulz. — Dritter " 
amtcr: Oberbuchhalter Oexmaim. 
Kasse: Kassierer: Klüß, Kötter. — GclÜdzaY , 
Schneider. — Kassendiener: Dvmke (Hansiva 
Schmolt, Herse. — Hilfskassendien.: HartlwV 
LeAand. ^„-o, 
Buchhaltcrei: Diätarc: Dicuwiebel, Strey, 
4. Stelle unbesetzt. 
Kanzlei: Kanzl.-Sekr. Jasper. 
Bezirksausschusi: Kontr.Mdm. a. D. Carl Bvran^ 
Jnstizrat Heinrich Brandt, Kaufmann Jakob 4 
sen, Kommerzienrat Georg Howaldt, Kommew^ 
rat H. N. Blunck und Fabrikant Dheodor Bau 
in Nomnüuster,. Kommerzienrat Thormann 
Rendsburg. 
Die Rcichsbank ist geöffnet: Vorm. 8'/ z bis 12% 11 
nachm. 3 bis 5 Uhr. 
Rur vormittags finden statt: 
1. Zahlungen für Rechnung des Reiches und 
P re utz. Ge ne ra'lstaatskasse. 
2. Zinszahlungen aus offenen Depots. _ , n r 
3. Annahme und Aushändigung verschlossener ^ 
4 Einlösung der Zins scheine von Reichs- und 
Staatsanleihen. 
2. Die Königlich preußischen Ztaatsbehörden. 
A. Die Königlichen Militärbehörden. 
1. Die 2. Festungsinspektion. 
(Geschäftszimmer: Muhlius-Str. 100.) 
Festiuigsinspekteur: Oberst Kaempfer. Jnspekt.-Adjut.: 
Oberleutn. Stille. Föftungsoberbauwart: Schulz. 
2. III. Bataillon Infanterie-Regiment Herzog 
von Holstein (Holsteinisches) Nr 85. 
(Geschäftszimmer: Berg-Sir. 17.) 
Major: Falckenheiner. 
Hauptl.: Hansmann, v. Bojan, Dinglinger, Leh 
mann. 
Oberlts.: Goetze, Riedel, Koller, Groepper. 
Leutnants: Klinger (Adjutant), Arndt, Groth, Fahr, 
Martus, Bcltz, Necket, Kramm, Haeseler. 
Stabsarzt: Dr. Stehn. 
'Oberzahlmeister: Wieda. 
Büchsenmacheranwärter: Eis. 
3. Stab der 9. Gendarmeriebrigade. 
(Grschästsz.: Holtenauer-Str. 123 III.) 
Brigadier: Oberstleutn. v. Waldow. 
Rechnungsführer: Oberwachtmeister Sänger. 
Brigadeschreiber: Fußgend, Klempkow. 
4. Kieler Offizierdistrikt der 9. Gendarmerie 
brigade. 
Distriktsoss.: (unbesetzt). 
5. Bezirkskommando. 
(Bureau: Lornsen-Str. 59 I.) 
Beizirksküiumandeur: Oberst z. D. von Specht. — 2. 
Stabsoffizier: Oberstleutn. a. D. Carls. — 'Be 
zirksadjutant: Leut». Martus. — Unterzahlmcister: 
Danckwarbh, — Sergeanten: Kaminski, Stuhr, 
Greve, Klemer, — Uuteroffi: Cadow, Vogt, Dib- 
bern, Beetz, Friedrich, Bramfeldt. — KaP^ 
Gefr. Vogt. 3 
Dienststunden: Vorm. 8% bis 12y 2 Uhr, na# 1 * 1- 
bis 5% Uhr. 
6. Hauptmeldeamt. 
(Bureau: Quer-Str. 2 I.) ^ 
Bezirksoffizier: Major z. D. Lacroix. — Bezirks^ 
webel: Könnecke, Wolter, Backhaus, Fötst, 
Reese und Schneider. 
Meldcstun'den: Vorm. 8'/»—1 Uhr, Sonnabend >'U 
6—8 Uhr, Sonntags nur vorm, 8—9 Uhr, 
7. Ersatzkommission. 
(Bureau: Küter-Str, 28.) e. 
Militaovorsitzeudbr: Oberst z, D, voit iSpecht, ' y 
Vibvorsitzcndcr: Polizeipräsident von Schroeter 
Ständ. Vertr. d, Zi!v.-iVors.: Reg,-Rat von v 
mann. 
Geschäftsstuuden: 8y 2 bis 1 und 3 bis 6 Uhr. 
B. Die Zivilbehörden, 
a Derivastungsöekörden mit Sitz in ^ 
1. Evangelisch-lutherisches Konsistorium- 
(Bureau: SophieuNatt 12.) 
Präsident D. Müller. — Generalsuperintend^,^ 
für Schleswig D. Kaftan, für Holstein D- *S( 
roth. — Konsistorialräte: Superintendent V-• r ff, 
tau inRatzeburg, Lampe, Lic.theol.Prof.Rene 
Kirchenpropst Petersen in Hadersleben, ke»w" e ; 
Gerichtsassessor Simonis. —- Bureau: Sckr^jp 
Kanzleirat Ploen, Rechn.-Rat Kops, Stoltz, 
ner, Ulrich; Zibilfiipern. Opitz, Kanzln: 
sekretär Elsner, Kanzlist Scharnöwski. — KaNs 
diener: Vorkel und Neitzke, ^ 
Gesamtsynadakkasse und Kasse f. d. EmeritiKu 
sonds der evang.-luth. Kirche d. Prov, Schle^^
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.