Full text: Adreßbuch der Stadt Kiel und Vororte für das Jahr 1905 nebst Stadtplan (als Beilage). (1905)

Zweite Nöteit'ung. 
Hofstaat Sr. K. £). des Prinzen Heinrich von Preußen. 
Hofmarschall: Freiherr von Seckendorff, Vizeadmiral ä la suite der Marine. — Persönliche 
Adjutanten: Schmidt von Schwind, Korv.-Kapt., von Bülow, Kapt.-Leutn. — Leibpagen: 
Frhr. von Seckendorfs, von Bismarck. — Hofrat und Rendant: Marineoberzahlmeister a. D. 
Kampf. — Hofstaatsfekretär: Hinge. — Hofmarschallamtssekretär: Gerloff. — Hofarzl: 
Sanitätsrat l)r. Ehrhardt. — Güterverwaltung: Hofmarschallamtssekretür Hopfner. — Küchen 
meister: van Teuren. — Haushofmeister: Gimmler. — Silberverwalter: Karrasch. 
Kastellan: Brühn. — Kammerdiener: Kock. — Sattelmeister: Löwnau. 
Hofstaat Ihrer Königlichen Hoheit der ^rau Prinzessin, 
Gemahlin des Prinzen Heinrich von Preußen. 
Oberhofmeisterin: Freifrau von Seckendorff. — Hofdame: Fräulein von Plänckner. — Schlost- 
hauptmann: Graf Hahn-Neuhaus, diensttuender Kammerherr. — Leibpagen: von Geldern- 
Crispendorf, von Vietinghoff. 
Hofstaat Sr. K. H. des Prinzen Waldemar. 
Erzieher: Pfarrer Paira. 
Hofstaat Sv. K. H. des Prinzen Adalbert von Preußen. 
Militärischer Begleiter: Frhr. von Schimmelmann, Kapt. z. S. — Leibarzt: Marinestabsarzt 
Or. Nenninger. — Registrator: Scholz. — Hofarzt: Dr. Richter. 
Düsternbrook 32. 
I. Die Behörden. 
1. Dir Kaiserliche Keichsbehörden. 
A. Die Kaiserlichen Militär- und Verwaltungsbehörden der A'larine. 
a. WititcirSehöröen. 
1. Kommando der Marincstativ» der Ostsee. 
(Bureau: Adolfstr. 22 28.) 
Stationschef: Admiral Heinrich Prinz v. Preußen, j 
König!. Hoheit. — Chef des Stabes: Kapt. z. S. 
Mentzel. — 1. Admiralstabsoffizier: Kapt.-Leutn. 
Meurer. — 2. Admiralstabsofsizier: Kapt.-Leutn. 
Rohardt. — t. ^Adjutant: Korv.-Kapt. Lange- | 
mal. — 2. Adjutant: Kapt.-Leutn. Michelsen. j 
— 3. Adjutant: Hauptmann Frhr. v. Mepern 
Hohenberg. — Kommandiert zur Dienstleistung: 
Oberleutn. z. S. Ackermann. Zugeteilt: Freg. 
Kapt. z. D. Klincksieck. — Kommandiert zur 
Dienstleistung: Intendantur-Sekretär Heintze. — 
Hafenkapitän: Kapt. z. S. z. D. Galster. - Küsten 
bezrrksinspektor d. III. Küstenbezirks: Kapt. z. S. 
z. D. Lilie. — Stationsingenieur: Marineober 
stabsingenieur Eggert. - Stationsarzt: Marine 
generalarzt 0r. Runkwitz. — Mar.-Stations- 
Jntend.: Geh. Admiralitätsrat Hildebrand. 
Richterliche Beamte: Marineoberkriegsgerichls- 
rat 0r. Eichheim, Marinekriegsgerichtsral 
Coester und Marinekriegsgerichtsrat Schon. — 
Stationspfarrer: Ev. Marineoberpfarrer Rogge; 
kath. Marineoberpfarrer Laubstein, 2. evaiig. 
Marinepfarrer (unbesetzt). - Ev. Pfarrer Kiel- 
Gaarden: Marinepfarrer Kramm, 2. kath. 
Marinepfarrer Kräuter, kath. Marinepfarrer 
Keil. — Marinegerichtsschreiber: Kanzl.-Ral 
Merkel. - Marineküster: (ev.) Geschke, (kath.) 
Gediga. 
2. Kommando der aktiven Schlachtflotte. 
(Bureau: im Winter Bureauschiff Grille, im Sommer 
Flaggschiff Kaiser Wilhelm II.) 
Flottenchef: Admiral und Generalinspekteur der 
Marine, v. Koester. — Chef des Admiralstabes: 
Kapt. z. S. Poschmann. - Admiralstab: Korv.- 
Kapt. Mauve, Kapt.-Leutns. Hahn u. Goette 
(Ernst). — Flaggleutns.: Oberleutns. z. S. Holl- 
niann, Wiencke. — Flottcningenieur: Marine 
Chef-Ingen. Nasser. Floltenarzt: Marine- 
Generaloberarzt 0s. Dirksen (Eduard,. — 
Flottenzahlmeister und -Sekretär: Marine Stabs- 
zahlm. Wulff,Paul,. — Richlerl. Beamter: Mar. 
Oberkriegsgerichtsrat Dethleffsen. — Flottenbau 
meister: Mar.-Baumeister Neudeck. — Flotten 
registrator: Feldw. Treptow. 
1a
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.