8
1767 erschien seine Komödie „The English Merchant“ * 2 3 4 )
eine Umarbeitung der „Ecossaise“ Voltaires, 3 ) dem er sie als
Huldigung darbrachte. Noch im 3 ) nämlichen Jahre kaufte er zu
sammen mit drei anderen das Covent Garden Theater, das er
als Director fortan leitete. Die Uebernahme desselben führte
höchst unerquickliche Folgen für Colman mit sich. Er verscherzte
sich dadurch die Gewogenheit und die ihm zugedachte Erbschaft
Pulteneys, der ihm einen Sitz im Parlament in Aussicht gestellt
hatte, wenn er der Bühne und seiner Verbindung mit der Schau
spielerin Miss Ford, seiner späteren 4 ) Gattin, entsagen 5 ) würde.
Langwährende literarische Fehden, in die auch Garrick wider ihn
eingriff, und Prozesse (den gegen den Schauspieler und Bühnen
schriftsteller Maclin verlor er nach 9 Jahren) füllen diese Zeit seiner
Bühnenleitung aus. Am 29. 6 ) Januar 1774 ging „The Man of
Business“ 7 ) über die Bühne, allerdings nur mit mässigem Erfolge:
im Ganzen erlebte das Stück 13 Aufführungen. 8 ) Ende Mai gab
Colman seinen Posten 9 ) als Direktor auf, um sich nach Bath
zurückzuziehen. Nach kaum 3 Jahren (1777) erwarb er das
„Little Theatre in the Haymarket“ von dem Schauspieler
’) Random Records, p. 240, wo Colman tho Younger sagt: „The
English Merchant a milk-and-water, though pretty comedy.“
2 ) cf. Murphy, a. a. O., II, p. 44. —
Lessing. Hamburg. Dramaturgie, I, 12. Stück, hebt hervor, daß erst
Colman dem Stücke das rechte nationale Colorit gegeben und daß er die
Charaktere für den englischen Geschmack kräftiger zu machen gesucht
habe.
3 ) Allibone gibt 1768 als das Jahr an, in dem er in den Besitz des
Covent Garden Theater gelangte.
4 ) Notes and Oueries, 7. ser., II, p. 187.
6 ) Dict. of Nat. Biog.
6 ) Das Dict. of Nat. Biog. setzt mit Geneste den 31. Januar 1774 an.
7 ) Peake, a. a. O., p. 318: „Colman’s Comedy . . . of the Man of
Business, originally to have been produced as the „White Liar“, was played
at Covent Garden, Jan. 29 th, 1774, with some applause, though not without
Opposition“.
Die Biographia Dramatica. III., p. 13, führt Mr. Gibson’s abfälliges
Urteil an: „It is a very.confused miscellany, of several plays and tales; sets
out brilliantly, but as we advance the plot grows thicker and the wit
thinner, tili the lucky fall of the curtain preserves us from total chaos.“
8 ) Peake, !,- p. 322.
9 ) Adams, A Dict. of the Drama.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.