Lebenslauf.
Ich, Erich Petersen, evangelisch-lutherischer Konfession,
preußischer Staatsangehörigkeit, wurde geboren am 21. Juni 1882
in Süderhaff, Kreis Flensburg, als Sohn des damaligen Steuer
mannes, späteren Kapitäns Bohrend Petersen. 'Ich besuchte
zunächst bis Ostern 1898 die Volksschulen in Kollund und Hockerup.
Nach darauffolgender privater Vorbereitung trat ich Michaelis 1899
in die Obertertia des Flensburger Gymnasiums ein. das ich Ostern
1904 mit dem Zeugnis der Reife verließ, um mich dem Studium
der Naturwissenschaften und Mathematik zu widmen. Im ersten
Semester studierte ich in München, in den beiden folgenden in
Berlin und seit Michaelis 1905 in Kiel. Die Promotionsprüfung
bestand ich am 30. November 1907.
Meine akademischen Lehrer waren die Herren Professoren
und Dozenten:
In München: Giesenhagen, Goebel, Lipps, Ranke,
Röntgen, von Weber.
In Berlin: Blasius, Engler, Gabriel, Gunkel, 0. Hert-
wig, Lehmann-Filhes, Marcuse, Paulsen, Pinner, H. A.
Schwarz, Stumpf, Warburg.
In Kiel: Benecke, Biltz, Brandt, Brauns, Eckert,
Heffter, Krümmel, Lenard, Martius, Mühlau, Nordhausen,
Reinke, Strömgren, Wülfing.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.