Petersen, Zur vergleichenden Anatomie des Zentralzylinders etc. 29
9. Hesselmann, Zur Kenntnis des Pflanzenlebens schwedischer Laub wiesen.
(B. z. Bot. C. XVII. 1904. p. 455.)
10. Kattein, Der morphologische Wert des Zentralzylinders der Wurzel. (Bot.
C. 72. 1897.)
11. Kohl, Anatomisch-physiologische Untersuchungen der Kalksalze und Kiesel
säure in der Pflanze. 1889.
12. Lohrer, Vergleichende Anatomie der Wurzeln. (Marb. Hefte. II.)
13. Mer: De l’iufluence des milieux sur la structure des racines. (C. R. 88.
1879.)
14. Perseke, Über die Formveränderungen der Wurzel in Erde und Wasser.
Diss. Leipzig 1877.
15. Reinke, Untersuchungen über die Assimilationsorgane der Leguminosen.
(Jahrb. f. Wissenschaft!. Bot. XXX. 1896. p. 529.)
16. —, Morphologische Abhandlungen. 1873. p. 11.
17. Russow, Betrachtungen über das Leitbündelgewebe. Dorpat. 1875. p. 58.
18. Schimper, Pflanzengeographie. 1898.
19. Solereder, Systematische Anatomie der Dikotyledonen. 1899.
20. Tschirch, Üher die Heterorhizie bei Dikotylen. (Flora. 1905. Bd. 94.
Heft 1. p. 68 ff.)
21. Van Tieghem, Recherches sur la symetrie de structure des plantes vas-
culaires. (Ann. sc. nat. V. Bot. 13. 1870—71. p. 217 ff.)
22. —, Sur les fibres liberiennes primaires de la racine des Malvacees. (Ann.
sc. nat. VII. Bot. 7. 1888. p. 176.)
23. —, Recherches sur la disposition des radicelles et des bourgeons dans les
racines des Phanerogames. (Ann. sc. nat. VII. Bot. 5. 1887. p. 130.)
24. Warming, Lehrbuch der ökologischen Pflanzengeographie. 1896.
25. Wildt, Über die experimentelle Erzeugung von Festigungselementen in
Wurzeln und deren Ausbildung in verschiedenen Nährböden. Diss. Bonn.
1906.
Vorliegende Arbeit wurde im botanischen Institut der Uni
versität Kiel im Sommersemester 1906 begonnen und im Sommer
semester 1907 beendet.
Herrn Geheimrat Professor Dr. Keinke, der mich zu diesen
Untersuchungen anregte, sowie Herrn Professor Dr. Nordhausen
erlaube ich mir auch an dieser Stelle für ihre Unterstützung bei
der Ausführung der Arbeit meinen verbindlichsten Dank auszu
sprechen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.