24 Petersen, Zur vergleichenden Anatomie des Zentralzylinders etc.
Lupinus: Wenn Bf vorhanden, diese immer glänzend, abge
rundet, wenig verdickt. Zellen des äußeren P-Binges überall
gleich. — Sw II. Wenn Bf, dieselben wie in d. Kw, aber meist
größer.
5) L. angustifolius L.: 320 y : 540 u — 1 :1,7. Ggr breit.
Gz 20. Wenige Bf. P3. — 6) L. luteus L.: 260 y : 520 y = l:2.
Ggr sehr breit, sonst wie 5. 7) L. albus L.: 335 y : 640 y = 1 :1,9.
Ggr lang, schmal. Gz 30. Sehr selten einzelne Bf. P 3. Zg
spät. 8) *L. Oruckshanksü Hook: 280 y: 460 y — 1:1,65. Über
gangszone sehr weit in die Wurzel hinabreicbend. Ggr schmal.
Gz 25. Einzelne Bf. P meist 2, seltener 3. — 9) L. polyphyllus
Lindl.: 280 y: 540 y = 1:1,93. Ggr schmal, einreihig. Gz 8.
Erst nach dem Beginn des sek. Wachstumes einzelne Bf. P 2,
selten 3. — Die Zz der übrigen untersuchten Lupinus-Arten:
10) *L. elegaus H. B., 11) L. hirsutissimus Benth., 12) *L. pul-
chellus Sweet., 13) *L. subcarmsus Hook., 14) *L. minus Dougl.,
15) L.arboreus Sims., 16) *L. Barken Lindl., 17) *L. Blaschkeanus
Fisch. & May., 18) *L. Cosentini Guss., 19) *L. Douglasii Agarth.,
20)*L. Hartwegii Lindl., 21) *L. parviflorus Nutt., 22) *L. perennis L.,
23) *L. pubescens Benth., 24) *L. venustus Hort, sind kleiner als
5—9. Größe wenig wechselnd, meist ca. 210 y : 300 y — 1:1,43.
Ggr bei 15—24 schmäler und länger als bei 10—14, fast immer
ziemlich spitz. Gz 10—12. Bf ziemlich reichlich bei 12, sehr
spärlich bei 11, 13, 17, 20 und 24. P immer 2.
Sw untersucht von 5, 7, 9. 21 und 23. Etwa 120 : 140 y
— 1:1,17. Ggr breitlich. Gz 6—7. Meistens einige Bf. PI—2.
Spartium: Ggr. breit. Gz 18—20. Zg früh. Bfgr groß.
P 2. — 25) Sp. junceum L.: 210 y :220y = 1:1,05. — 26) Sp.
scoparium L.: Zz etwas gestreckter, Ggr wenig schmäler, Bfgr
kleiner als bei 25.
Genista: 150 y : 180// = 1:1,2. Ggr schmal. Gz 8. Keine
Bf. P 1.-27) G. sibirica L. und 28) G. tinctoria L.
29) Adenocarpus foliolosus D. C.: 145 y: 180 u = 1:1,24.
Ggr breit. Gz 11. Wenige Bf. PI.
30) Ulex europaeus L.: 190 y : 200 y — 1:1,05. Gz 9—10.
Bfgr klein. P 1.
31) Cytisus capitatus Scop.: 160 y : 180 // = 1 : 1,13. Ggr
zieml. breit. Gz 10. Wenige Bf. PI—2. — 32) C. nigricans L.:
170 y. 210 y = 1:1,24. Ggr breit. Gz 12. Bf mehr als bei 31.
P. 1.
C. Trifolieae. Keine Kristalle.
Ononis: H. Zz wenig gestreckt. Bf. Sw. H. — 33) O.alo-
pecuroides L.: 150 y: 190 y = 1:1,27. Ggr breit. Gz 10—11.
Bfgr klein. P. 1—2. — Sw 90 y: 112 y = 1 :1,24. Ggr breit.
Gz. 6—8. Bf. reichlich. PI. — 34) *0. Columnae All.: Gz
10—12. P. 1. Sonst wie 33. — 35) 0. geminiflora Lag.: 195 y
: 240 y = 1 :1,23. Gz 9—10. Zg früh, sonst wie 33. — 36) 0.
hircina Jacq.: P 2, selten 3. Sonst wie 35.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.