— 56 —
toaltmtgäbejirf unb ^atrimottialfjertfäjaft, Sogt unb $ßatri=
ntontalfjerr fielen ft öer Sacffbar be§ anbern." 1 )
®em Sogt unterftetjen betnnacf) bornefjtnlicf) bie @tgen=
güter beä Sauberer™ unb bte freien Säuern, too fo!cf)e eji=
ftierten. 2 ) $n biefem ©ebiet, in bem fämtlictje fürftlidjen ^otjeitä»
redete noif) unberäuffert finb, ift ber Sogt f)auf)tfäcf)ticf) 3 ) Ser»
treter beS Sanbe3f)errn.
hunbertö erlangten ferner 31 bet unb Sßrälaten, im ®egenfaß §u ben »Borger,
buren und gemeine Geistlichkeit« bie ©jemtion bon ben getoöhnlichen ®e=
rieten. 3m Vorbeäfjolmer Vergleich bon 1522 toarb juerft auögefprochen,
baß über Ritterfdhaft unb ißrälaten beibe Sanbeößerren rieten nnb urteilen
foHten: Averst aver de Ritterschop unde Praelaten, dewile desulvigen in
upgemelten beiden Fürstendomen ungedelet, scholen wi samptlick mit
unsem Veddern tau richten unde tau ordelen hebben, und efft unser einer
personlik im Furstendom nicht were, und ichts wat aver upgemelte Prä
laten und Ridderschop tho ordelen und tho richten van noeden schal
desulvige dem andern so im Furstendome ichlike sine Ambtlude unde
Rede in densülvigen Furstendomen beseten, tho ordelen und tho geven
(Sünig, Collectio nova II, 1029). 1524 toirb für ©djleötoig noch einmal
auögefprodjen, baß bie Vunben unb Sanften nicht über ©belleute unb
Vrälaten urteilen tonnen (Qenfen unb £egetoifcf), ißribilegien, a. a. D.).
6 ) Vei ben Veräußerungen burd) bie SanbeSßerren toirb ber ©mpfänger
febebmal gegen bie Vornahme bon |>anblungen lanbeöherrlidjer Veamten
auf bem beräußerten ®ebiet ficEjer geftettt, fo 1307 (H. III, 152): mandamus,
ut nostri advocati et eorum famuli in predictis bonis . . . libere proprie-
tarie dimissis violentiam non exerceant, nec importunitates aliquas in-
ferant, seu gravamina , ober 1352 (U. II, ©. 462): ... sic quod ali-
quis advocatorum nostrorum officiatorum seu commissariorum, seu quivis
alius, de judicio culparum, correctionibus, impignorationibus vel fructibus
inde provenientibus vel de predictis seu eorum aliquo se intromittere
non poterit, sed quod illi, quibus abbas commiserit, omnia expedient,
omnia sine nobis et nostris commissariis libere judicabunt, et emandas
integraliter sublevabunt. — bgl. and) H. III, 823 unb fonft.
Veloto, Territorium unb ©tabt, ©. 4.
*) Tie ©täbte hatten bürgerliche ©elbftbertoaltung, tourben jeboct),
toie fid) amS ben Verpfänbungöurfunben ergiebt, toentgftenö teiltoeife ju
ben Ämtern gerechnet.
*) Tie Slmtleute finb freilich auch bie Vertreter beö Sanbeöljerru
ben ©jimierten (Rittern unb ©eiftlidjen) gegenüber. Tie Rittergüter tourben
in ben Sanbregiftern beö 16. Saßrhunbertö, toenn fie auch nicht §u ben
Slmtern gehörten, hoch nach ihnen aufgewühlt. Tie ©inteihtng beö ®roß=
grunbbefißeö in fogen. ablige ©üterbiftritte batiert erft aus fpäterer Seit.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.