— 29 —
28it tjaben borfjin 1 ) gegeigt, baf? in her gtoeiten Hälfte
beg 15. $jatjrt)unbertg 3^ el ^ oe un & 4? anernu unter einem ge=
nteinfamen Stmtmann ftanben. J2$efjpe toar aber fctjon bor ber
erften Sanbegteilung SJtittelfmnftg eineg SSertoaltunggbegirfg. 2 )
©icfjer gehörte bamalg bie ^remper 9Karfd) gu bem Slmtggebiet
beg $j3e)£)oer 9Sogt§. 1283 3 ) ift er amf) in ber SBilftermarfdf
tätig. ®urdf bie erfte Sanbegteilung um 1273 4 ) tourben aber
bie SKarfdfen getrennt, inbem bag (Gebiet öftlict) ber ©tör, bie
5lremf>er ÜKarfd), an ben Vieler Sanbegteil fiel, toätjrenb bie
SBilftermarfd) mit $&et)oe in ben Söefi^ ber $|ef)oer -ötnie beg
©rafenfjaufeg tarn. S3ig gur Teilung im ^afjre 1397 fctjeint
bie SBilftermarfdf gur ^feefjoer SSogtei geregnet gu fein. 2öir
tjaben ang bem $at)re 1342 5 ) mehrere Urfunben, in benen ©raf
^»einrii^ bon Otenbgburg bie SSilftermarfdf gur ^»eeregfolge
aufbietet. 6 ) ®ag eine ©djreiben ift an omnes et singulos
vasallos nostros habitantes in advocacia itzeho gerietet, ^n
brei toeiteren ©dfreiben toeift er bie ©dfulgen unb ©djöffen
ber Äirdfffnele Wewesvlethe, Wüster unb Beyvenvleth an,
bie 9Jtannfc£)aft aus biefen Äirdffbielen nacff ©egeberg gu
bringen, ^n ber leisten Urtunbe tjeifft eg: ... vos Johannem
Krummendich nostrum vasallum rogamus . . . ut statim visis
presentibus litteram vestram ad parochias vestras brokdorp
et vlethe 7 ) mittatis. ®ie Vermutung bon ®etleffen 8 ), in biefem
bemfclbcn Äafritel in Ißojenburg eine $ufe, SJteegen mit ber £07ü£)Ie, in
©arllfufcn unb SSibenborftel je 2 Sanften, alle Steckte in gijjbet (Reg. Chr. I,
3fr. 363). gn SIbenborftel, Äff). ©tfjenefelb, Ejattc Otto $ofen Sefijjungen,
bie ©^riftian I. für abgabenfrei ertlärt (Reg. Chr. I, Sfr. 206). Qn Sßeiffen,
Äff). §o£)enmeftebt, bertauft ber genannte Otto 3tan|au 2 Sanften unb auä
bcmfelben Äirdjfpiel ben SBalb gu geinlenborftel, unb in ®o£;entueftebt
felbft 2 §ufen unb 2 wurtsetten (ibid. 3fr. 363). — S8on Srammer, Äff).
Sfortorf, tauft ^er^og Stbolf VIII. boit ©iebert Säramnier baä fyalbe Sorf
(Reg. Chr. I, Dir. 307, ohne Saturn). — Ü6er bie SBcfitsungen beä ÄlofterS
S8orbeäI)oIm im SImt SRenbSburg bgl. ©ridjfen, gtfctjr. 30, ©. 96 ff.
>) f. ©. 25 ff. — 2 ) f. ©■ 6. — 3 ) H. II, 638. Setleffen, a. a. 0. I, 257.
*) f. ©. 23. — 6 ) U. II, 108 ff. 433.
6 ) bgl. audj Setleffen, a. a. 0. I, 266 f.
7 ) vlethe ift nact) Setleffen baäfelbe toie Elredevleth, ba§ heutige
©t. SJtargaretljen; a. a. 0. @. 266.
8 ) a. a. 0. ©. 266. — Sie ^Bezeichnung alg parochiae vestrae fte£)t
bem nicht entgegen, ba bie anbern Äird)ffuele, bie unter ©chuljen unb

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.