*
T
Einleitung.
§ i.
Das Material.
Vorliegende Arbeit führt die Untersuchung von Hemken 1 )
in Bezug auf die Verba fort.
Der altenglische Wortschatz ist Sweets Dictionary of
Anglo-Saxon und Napiers Old English Glosses sowie ds. Verf.
Contributions to Old English Lexicography entnommen; für
das Mittelenglische kommen Stratmann-Bradley’s Middle Engl.
Dictionary sowie Mätzners Altengl. Wörterbuch in Betracht.
Für die nur dialektisch fortlebenden altenglischen Verba
habe ich Wrights Dialect Dictionary benutzt, während hin
sichtlich des letzten Auftretens der altenglischen Verba bezw.
des ersten literarischen Gebrauchs des Ersatzwortes meist
Murray’s New English Dictionary maßgebend war. Die
Arbeit berücksichtigt nur die einfachen Verba; Komposita
behandelt sie da, wo ein entsprechendes Simplex nicht vor
kommt. Wegen der Unvollständigkeit des Murray’sehen und
des Mätzner’schen Wörterbuches habe ich die Untersuchung
im allgemeinen nur bis zum Buchstaben m durchgeführt;
doch ist auch eine Anzahl von Verben in Betracht gezogen
worden, die, meist bei Napier (Contributions to Old English
Lexicography) zusammengestellt, mit den übrigen Buchstaben
des Alphabets beginnen.
x ) Das Aussterben alter Substantiva im Verlaufe der englischen
Sprachgeschichte. Kieler Diss. 1906. — [He.].

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.