33
glelpan „sich rühmen“ schwindet im 14. s. in der
Schriftsprache und ist nur dial, als to yelp „laut rufen“ er
halten geblieben. Seine Stelle nimmt ein me. bosten > to
boast „die Stimme erheben“ (Etymologie?), das bald die ab
straktere Bedeutung von ae. glelpan bekommt.
tcesan > tesen „pflücken, auseinanderreißen“ (vgl. ne
to tease wool) scheint frühzeitig auch im scherzhaften Sinne
mit Bezug auf Personen gebraucht worden zu sein; dabei
war es vermöge seiner größeren Anschaulichkeit dem noch
dazu isolierten ae. grillan „quälen, plagen“ überlegen, wes
wegen wohl es dies seit dem 15. s. völlig verdrängt.
Ähnliches läßt sich von dem Synonym ä • hwcenan zu
hwlnan „schrilles Geräusch machen“ vermuten, das im 13. s.
untergeht.
Als me. leren „lehren“ vom intrans. vb. leornien <
leornian „lernen“ nicht mehr deutlich auseinandergehalten
wird, geht die Bedeutung „lehren“ auf me. ,techen < tcecan
„zeigen“ über (vgl. ae. täcen, ne. token). Das zu Beginn
des me. sowohl im ursprünglichen wie im abgeleiteten Sinne
gebrauchte, lautlich ganz anders geartete vb. erweist sich
als ein bequemes Mittel, einer Undeutlichkeit vorzubeugen.
(Dieselbe Verwechslung von „lehren“ und „lernen“ hat ja
auch die deutsche Vulgärsprache.)
Eine Begriffsverwirrung vermeidet me. alonen > to
allow „erlauben“. Die Bedeutungen von lat. allaudäre „an
preisen“ und allocare „auf einen geeigneten Platz stellen“
sind me. in der zwischen beiden vermittelnden „mit Billigung
zuweisen“ zusammengefallen. Bei letzterer bedurfte es nur
noch geringer Verschiebung, um ae. llefan „erlauben“ zu
leaf „Erlaubnis“, später „Abschied“ (ne. leave) zu ersetzen.
of pylman [Nap.J „ersticken“ erweckt keine Assoziation
an ein sb. oder adj.; daneben ist ein ae. Synonym a • ceocian
vorhanden, welches Anklang an das in der me. Doppelform
choke und cheke (ne. cheek) belegte Subst. besitzt, mit dem
es vielleicht verwandt ist. Nahe liegt auch, zu vermuten,
3

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.