41 
XIV, 
XV, 
XVI, 
XVII, 
XVIII, 
18. sa frumista qaj): 6 7tp<öxo? sTtcsv D ohne aox<» 
12. sei undrinnai mik dail: xö imßaXXov p.oi pipo? D 
16. sad itan haurne: yopbaa&r ( vai ix xwv xspaxüov D statt 
'jep.taai TTjV xotXtav aoxoo arJi etc. 
21. ju ßanaseißs ni: oöxsxi ohne xat (wie v. 19) ADKI1 
22. sprauto bringif): xaysu»? SSev£pcoxe D 
32. fralusans jah: duoXtoXtb? xat AD ohne r ( v 
6. bokos: xd •j'paup.axa D statt xö -/papua 
18. afleitana: dToXsXoptsvTjV ohne a7ti dvSpoc D. Die Lesart von 
D steht mit einigen Übersetzungen wieder ganz allein! 
3. frawaurkjai broßar {»eins: äpapx^a^ 6 äosX<po? aoo A ohne 
ei? <js 
15. hrains war{»: ixa&aptalh) statt idbr^ D 
17. niu taihun ßai: oh/\ ot 8exa ooxot All 
20. jah aißein: xr ( v p.7jxspa ohne aoo ADKMO, vgl. auch 
Math 19, 19. 
25. J>airhleiJ)an: oteX&etv ADM statt staeXOetv, vgl. Math. 19,24. 
31. bi sunu mans: ixept xoö ötoö D statt xw 6up 
36. fauragaggandein: irapaitopsoopivoo D statt Stanopeoptevoo, 
vgl. v. 37. 38. 39. 
38. iß is ubuhwopida qißands: 6 os ißo^osv Xsyujv D statt 
xat ißovjaev Xr/tuv 
XIX, 22. qaj»: eTitev D statt Xs-fst 
35. ßana fulan: xöv itwXov D, fehlt sonst. 
46. gameliß ist ßatei: YSYpairxat oxt ADKMI1 
48. hahaida du hausjan imma: (£?-) ixpeuaxo dxoöetv aoxoo 
(aoxoo axoostv) DM statt dxoötov 
XX, 5. aßßan dulue: Staxt oöv ADKMQ1I, sonst ohne oöv 
14. miß sis misso: Ttpö? dXXVjXoo? D statt iaoxoo?, vgl. v. 5 
20. afleißandans: diroyojprjaavxs? D statt rapaxrjp^aavxe? 
gafaifaheina is waurdei (sc. waurde): lixtXdßtovxat aoxoo 
x(7jv Xaywv D statt Xöyoo 
44. Daweid ina: Aaot'ö aöxöv D ohne oov 
Die vorstehende 2. Liste bedarf, denk’ ich, keines weiteren 
Kommentars. Nur ein dreifaches möchte ich auf Grund derselben 
zusammenfassend hervorheben. Einmal beweist die Geringfügigkeit 
der Liste, sowohl in Bezug auf die Zahl als auf den Wert der Einzel 
lesarten, dass wir in Wirklichkeit nicht viel Neues im Vergleich zu 
Kaufifmanns grundlegenden Arbeiten gewinnen. Sodann bilden die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.