81
6
570. Der Amtssekretär zog die Schöße seines Schlafrocks noch dichter uni
seine etwas hagere Gestalt. (S. 193.)
571. Der Justizrat richtete sich fast wie erschrocken in die Höhe; über
seine regelmäßigen und sonst wohl kalten Züge zuckte es wie etwas,
das er nicht bekämpfen könne. (S. 200.)
,1. Schl.“: Arnold:
572. Ich sah ihn zuerst am folgenden Tage, da er unten an der Mittags
tafel mit seinem Zögling saß. Das blasse Gesicht mit den rasch
blickenden Augen kam mir bekannt vor; aber ich sann umsonst über
eine Ähnlichkeit nach. Während er die Fragen meines Vaters über
seinen Aufenthalt in der Fremde beantwortete, strich er mitunter mit
einer leichten Kopfbewegung das schlichte braune Haar an der
Schläfe zurück, als wolle er dadurch tiefes inneres Sinnen mit Gewalt
zurückdrängen. (S. 138.)
573. Ein überlegenes Lächeln glitt über sein Gesicht, und die leicht auf
geworfenen Lippen zuckten unmerklich. (S. 139.)
574. Die Begeisterung hatte seine Wangen gerötet, seine Augen glänzten;
(S. 150).
575. Arnold blickte ruhig über sie hin; es war ein Ausdruck der Ver
wunderung in seinen dunkeln Augen. (S. 153).
576. Auch sein jüngerer Begleiter zögerte; er hatte den Hut abgenommen
und schüttelte mit einer leichten Bewegung den Kopf, während er
an den Schläfen das schlichte Haar zurückstrich. (S. 167.)
577. Er vermochte nicht weiter zu singen; er sprang auf und faßte sie mit
beiden Händen und hielt sie weit vor sich hin; seine Augen ließen
nicht von ihr, als könnten sie sich nicht ersättigen an ihrem Anblick.
(S. 169.)
578. Dann gingen sie Arm in Arm, zögernd, als müßten sie die Seeligkeit
jeder Sekunde zurückhalten, die breite Treppe in das obere Stockwerk
hinauf. (S. 169.)
579. aber es war ein junger vornehmer Herr, (S. 121).
580. wir sangen mit heißen Gesichtern; es war als seien wir plötzlich in
der Gewalt unseres jungen Meisters. Mitunter fiel er selbst mit
seiner milden Baritonstimme ein; (S. 140).
581. Als ich aufblickte, fuhr ein Strahl von Stolz und Zorn aus seinen
Augen. (S. 154.)
582. Er sah mich wieder mit jenen resoluten Augen an, wie da ich zum
ersten Mal ihm gegenüber stand; und jetzt plötzlich wußte ich es,
was mich so vertraut aus diesem Antlitz ansprach. (S. 155.)
583. Als er den offenstehenden Flügel sah, überkam es ihn plötzlich. Wie
trunken griff er in die Tasten und sang ihr zu: (S. 168).
ebd.: Rudolf:
584. Als sie in diese eintrat, kam ihr ein junger, kaum mehr als zwanzig
jähriger Mann entgegen, in dessen gebräuntem Antlitz mit der feinen

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.