Full text: Die Technik der Gestaltendarstellung in den Novellen Theodor Storms

Inhalt. 
Seite 
I. Teil: Zur Quellenkunde und Textgeschichte der Stormschen 
Novellen 7 
II. Teil: Th. Storni und die Literatur des XIX. Jahrhunderts (Ro 
mantik — Realismus — Naturalismus.) — Zum Problem des 
.Anschaulichen“ in der Poesie. — Fixierung des Themas. — . 13 
III. Teil: Der Gestaltenkreis 24 
A. Weibliche Gestalten • • 26 
B. Männliche Gestalten 67 
IV. Teil: Die Technik der Gestaltendarstellung: 
a) Darstellung sinnlicher und seelischer Lebensäußerungen . . 89 
b) Einführung der Gestalten und das Prinzip indirekter Ver 
lebendigung (.Beziehung“) 99 
c) Die indirekte Darstellungsmethode durch die .Wirkung“ 
(Lessing) 102 
d) Die malerische Auffassung der Gestalten 102 
e) Die Aktionsform der Gestalten (Ruhe, Bewegung) .... 104 
f) Die Gestalten im Affekt 108 
g) Die Kleidung der Gestalten 110 
V. Teil: Die stilistischen Mittel der Gestaltendarstellung: 
a) Das Beiwort 112 
b) Die ästhetischen Apperceptionsformen 127 
1. Vergleich 129 
2. Methapher 132
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.