Full text: Colley Cibber's Tragicomedy "Ximena or the Heroick Daughter" und ihr Verhältnis zu Corneilles "Cid"

84 
Zwar gibt er zu, daß die letzten beiden Akte des „Cid“ „may be 
finely written;“ aber nach seiner Meinung verlieren sie „half their 
Force for want of Art.“ Diese Behauptung, für die Cibber einen 
Beweis schuldig bleibt, ist zurückzuweisen, wenn auch zugegeben 
werden muß, daß die beiden Akte nicht mehr von dem dra 
matischen Interesse sind, wie die 3 ersten. 
Wie wenig im übrigen Cibber an dem Bau der Handlung 
rüttelt, wird aus der folgenden Gegenüberstellung der sich inhalt 
lich deckenden Scenen ersichtlich werden. 
Com. 
1.1. Elvira, die Vertraute Chi- 
menens, erzählt dieser, daß ihr Vater 
Gormaz die Bewerbung Rodrigos um 
ihre Hand billige. 
1.2. Die Infantin Urraqua ge 
steht ihrer Vertrauten Leonore, daß 
sie Carlos heimlich liebe. 
Cibb. 
1.1. Alvarez warnt Carlos vor 
einer Verbindung mit der Tochter 
seines Todfeindes, willigt aber schließ 
lich ein, sie kennen zu lernen. 
1.2. Alvarez überzeugt sich von 
der Tugend Ximenas und billigt die 
Verbindung zwischen ihr und seinem 
Sohne. 
1.3. Sanchez beschließt, alle Mittel 
aufzuwenden, um trotzdem Ximenas 
Hand zu erringen. 
1.4. Sanchez löst sein Verlöbnis 
mit Belzara; diese beschließt, die 
Pläne des Ungetreuen zu durch 
kreuzen. 
1.5. Der König vermittelt eine Ver 
söhnung zwischen Alvarez und Gor 
maz, dem Vater Chimenens; die Ver 
lobung der letzteren mit Carlos wird 
feierlich vollzogen. 
11,1. Sancho hofft aus dem Um 
stande, daß Alvarez zum prinzlichen 
Erzieher ernannt worden ist, Förderung 
seiner hinterlistigen Pläne.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.