Full text: Colley Cibber's Tragicomedy "Ximena or the Heroick Daughter" und ihr Verhältnis zu Corneilles "Cid"

28 
teilt seinem Sohne mit, welche ungeheure Schmach ihm wider 
fahren sei und fordert ihn auf, an seiner Stelle die Rache zu 
übernehmen. Carlos gerät in furchtbare Erregung und verlangt 
den Namen des Beleidigers zu wissen, fest entschlossen, durch 
dessen Blut des Vaters Schmach zu löschen. Doch Entsetzen 
erfaßt ihn, als er vernimmt, daß es der Vater der Geliebten sei, 
von dem er blutige Genugtuung fordern müsse. Wohl versteht 
Alvarez die widerstreitenden Gefühle, die seines Sohnes Brust bei 
dieser Erkenntnis zerreißen; doch mit dem Hinweis, daß Liebe 
schweigen müsse, wo die Ehre ihre Forderungen geltend mache, 
drängt er ihn nochmals zu schnellem Vollzug der Rache und 
verläßt ihn, ohne eine andere Antwort abzuwarten. 
Diese Scene ist nach Anlage und Dialog eine genaue Nach 
bildung von Act 1,5 der Vorlage und erübrigt fernere Be 
merkungen. 
Scene 6. 
In tiefer Verzweiflung ist Carlos allein zurückgeblieben. Den 
Kampf, der in seinem Innern zwischen der Stimme der Liebe und 
dem Gebote der Pflicht sich entspinnt, bringt er in einem er 
greifenden Monologe zum Ausdruck. Zum Himmel fleht er, daß 
er ihm einen Ausweg aus diesem Konflikte weise. Doch bald 
sieht er ein, daß es für ihn einen solchen Ausweg nicht geben 
kann: wie immer er auch handeln möge, es muß zu seinem Ver 
derben gereichen. Aber er will zum wenigsten seine Ehre rein 
erhalten, schon um Ximenas Liebe sich nicht zu verscherzen; 
denn erröten müßte diese über ihn und unwert ihrer ihn erklären, 
wollte er wegen ihrer Liebe der Rache entsagen. Darum will er 
keinen Augenblick länger zögern, Gormaz zum Kampf heraus 
zufordern, wenn er dadurch auch die Geliebte für immer verlieren 
sollte. 
Inhaltlich ist diese Scene Akt 1,6 der Vorlage nach 
gebildet. Die 6 zehnzeiligen Stanzen Corneilles hat Cibber aber 
zu dem nur 32 Blankverse umfaßenden Monolog zusammen 
gestrichen. 
Um zu zeigen, wie weit Cibber im I. Act auch im Dialog 
seiner Vorlage gefolgt ist, habe ich die Parallelstellen hier neben 
einander aufgeführt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.