Full text: Colley Cibber's Tragicomedy "Ximena or the Heroick Daughter" und ihr Verhältnis zu Corneilles "Cid"

19 
der selbst Feldmarschall war. Der König gewährte diesen Wunsch 
und gab Carlos den Befehl, sich in Ximenas Haus zu begeben, 
um aus ihrem eigenen Munde seine Beförderung zu vernehmen. 
Von diesem Tage an datiert die Liebe der beiden. — Carlos 
berichtet dann weiter, wie die Königin, bei der Ximena in hohem 
Ansehen stehe, diesen Bund begünstige, da auch sie hoffe und 
wünsche, auf diese Weise den Streit der beiden Familien, unter 
dem der ganze Staat leide, zu beseitigen. — Nach diesem 
Bericht bittet Carlos den Vater, ihm Ximena zuführen zu dürfen, 
damit er sich selbst von ihrem Liebreiz und ihrer Tugend über 
zeuge. Gerührt giebt Alvarez seine Einwilligung, da er weiß, 
daß das Gefühl der Ehre bei seinem Sohne nicht geringer sein 
kann, als seine Liebe zu Ximena. 
Scene 2. 
Während Vater und Sohn noch von Ximena sprechen, 
naht sich diese den beiden. Herzlich wird sie von Alvarez begrüßt, 
und bald bricht dieser in das Lob ihrer Tugend aus. Bescheiden 
weist Ximena aber jegliches Lob von sich, im edlen Wettstreite 
Carlos als den bezeichnend, der Preis und Ruhm verdiene; denn 
„he was brave, victorious, great, compassionate.“ ( v. 73 ) Sie 
erklärt, daß das höchste Ziel ihres Ehrgeizes sei, durch ihre Ver 
bindung mit Carlos den Haß der beiden Väter zu beseitigen. 
Alvarez kann dem Liebreiz ihres Wesens nicht länger widerstehen 
und, den alten Groll vergessend, vereint er die Hände der 
Liebenden, ln diesem Momente naht sich Sanchez in Begleitung 
seines Freundes Alonzo. Sanchez ist seit einiger Zeit von Leiden 
schaft zu Ximena ergriffen, und glühende Eifersucht erwacht in 
seiner Brust, als er Zeuge der eben geschilderten Scene werden 
muß. Alonzo rät dem Freunde zur Vernunft, da die Zeit schlecht 
gewählt sei, seine Eifersucht zur Schau zu tragen; dem Alvarez 
aber übermittelt er einen Auftrag des Königs, sich sofort zu ihm 
zu begeben. Da Ximena von Alonzo vernimmt, daß auch ihr 
Vater gerade bei dem König weile, beschließt sie, Alvarez zu be 
gleiten, um den Vater am Ausgang des Schlosses zu erwarten. 
Alvarez spricht die zuversichtliche Hoffnung aus, daß auch 
Gormaz den alten Groll vergessen und dem Glück der Liebenden 
nicht im Wege stehen werde.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.