16
H
H
/
H N
H H
- H H
CH, CH,
CH, H
/
CH, CH,
CH, H
C = S
N
H
Thiocarbaminat
Esothioharnstoff
während aus dem ß-Thiocarbaminat dieselbe Reaktion wegen
der beiden Methylgruppen ausbleibt.
H
N
H
ß -Thiocarbaminat.
Nun war aber in dem Auftreten der vorerwähnten a a-
und a b-Thiocarbaminate eine neue Isomerieerscheinung an
den Tag getreten, zu deren Erklärung verschiedene Möglich
keiten in Betracht gezogen wurden. Die Harri es sehe Er
klärungsweisewurde bereits des näheren ausgeführt.
Auf Grund der Untersuchungen von Groschuff 1 ) finden
nun diese Isomerieerscheinungen durch die Annahme von Stick-
stoffstereoisomerie vollkommen Erklärung.
Inaug.-Dissert. Berlin 1901.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.