Vorwort
Vorliegende Geschichtswiederholungen sind sür die Land
des Schülers bestimmt. Gewiß, kein Lehrer wird versäumen,
bei vielsacher Gelegenheit der sicheren Einprägung und ver
tieften Ausfassung geschichtlicher Tatsachen durch Vergleiche,
Übersichten, Rück- und Ausblicke zu Lilse zu kommen, aber
dem Schüler fehlt die Unterlage zu nachträglicher eigener,
häuslicher Wiederholung, wie er sie im Lehrbuch hat. Diesem
Zwecke sollen vorliegende Geschichtswiederholungen dienen.
Manche Anregung verdanke ich verdienstvollen Vorarbeiten,
wie vor allem Lahn, Vorlagen zu übersichtlichen Wieder
holungen im Geschichtsunterricht (Programm des städtischen
Gymnasiums und Realgymnasiums in der Kreuzgaffe, Köln,
1895), L. Zurbonsen, Geschichtliche Repetitionsfragen und Aus
führungen, Lassencamp, Zusammenfassende Geschichts-Wieder
holungen sür Prima (Programm des Gymnasiums zu Düren,
1900), dann Stutzer, Lilssbuch für geschichtliche Wieder
holungen, 1885, und: Übersichten zur preußisch-deutschen Ge
schichte, 1891, Rothert, Karten und Skizzen. Dennoch sage
ich: vielfach, wo sich Übereinstimmung mit Vorgängern findet,
bin ich in langjährigem Ünterricht selbständig zum gleichen
Ergebnis gelangt. — Mögen sich die Wiederholungen als brauch
bares Lilfsmittel zu rascher und sicherer Erwerbung geschicht
licher Kenntnisse erweisen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.