396 
dilatione etwa bis zum 11. Januar und die Versammlung dann 
in Kiel zu reassumiren, 
IV. Fortsetzung oder Reassuration der Versamm 
lung in Kiel am 14. Jan. 1712. 
Bl. 239b—236. Antwort und Proposition der Königl. 
und Fürstlichen Commissare, Kiel 14. Jan. 1712. Bitte und 
angehängte eventuale Erklärung, Kiel 16. Jan., pro communi- 
catione der aller- und gnäd. Resolution, sodann wegen des 
Vorschusses und Donalivs. Exlr. protocolli 18. Jan, Finale 
Erklärung und Bitte 19. Jan. 1712 wogen der Anleihe und 
des Donalivs, so wie um vorgängige Communicatiou der aller 
und gnäd. Resolution. 
Bl. 237—244. Gehorsamste Vorstellung abseiten Ver 
schiedener von der Ritterschaft belr. den modura collectandi 
wegen der extraordinär aufzuhringenden Gelder, dass so wohl 
die Capitalien als die Pflüge beizutraagen. Formulae juramenli 
wegen Einzahlung von den Capitalien. Bitte der Uebrigen von 
Prälaten und Ritterschaft auf die Bitte Verschiedener. 
Bl. 245 -271. Anzeige und Bitte abseiten Prälaten und 
Ritterschaft, Kiel 23. Jan. 1712. Resolution der Commissarien 
vom 25. Jan. Uber die angebrachten Postulala bis aufl.K. M. 
und H. D. in 14 Tagen zu verschallender Ratification der Re 
solution. (Gedruckt in den Privilegien S. 225.) Vortrag der 
Commissarien 25. Januar wegen Aufrichtung von Magazinen, 
Erklärung auf den Vortrag 20. Jan. Vorgängiges Quitungs- 
formular des Oberkricgscommissars Schräder über den ge 
zahlten Vorschuss bis zur Auslieferung der Königl. Obligation. 
Bitte abseiten Prälaten und Ritterschaft wegen Aecordirung 
der bei der Landlagscommission miterbetenen Königlichen 
Gnade, Kiel 26. Jan. Bitte desselben Inhalts an den Herzog, 
Kiel 26. Jan. Anzeige und Bitte an die Commissare wegen 
Beförderung der allergnäd. Resolution 27. Januar, an K. M. 
und H. D. Bemerkungen und Bitte von Prälaten und Ritter 
schaft Uber die communicirte Klostcrordnung.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.