7 
S. 161. Relation über den Flensb. Landtag, 11. Mai 1590 ,,zu 
wissen, dass —“ mit Anl. A. Creditiv für die König!. Räthe zum 
Flensb. Landtage, Kronenh. 18. April 1590. B. Extract der Su- 
chungder Huldigung für Christian IV. C. Caution der Reichsräthe. 
Kronenb. 21. April 1590. Prod. 13. Mai. D. Propositiou von Herzog 
Philipp. Prod. 13. Mai 1590. E. Herzog Johanns Proposition. F. 
Erklär, der Landschaft auf der Dänem. Abgesandten Proposi 
tion. Prod. 14. Mai 1590. G. Erklär, auf Herzog Philipps 
Proposilion. Prod. 14. Mai 1590. H. 21. Gravamina S. 155— 
158. I. Resolution der Dän. Reichsräthe. Flensb. 15. Mai 
1590 auf die Gravamina. 
Die Beilagen K, Erklär, des Herzogs Philipp auf die Gra 
vamina. L. Der Landschaft Erklär. Herzog Johann gegeben. 
M. Eiinner, auf der Commissarien Erklärung. N. Auf Her 
zog Philipps Erklär, 0. Der Commissarien endl. Erklär. P. 
Resolution des Herzogs Philipp, sind in der Handschrift 
suo loco nur designirl unter Verweisung auf Jargows Regalien. 
Die Beil K, steht aber doch in der Handschrift S. 210— 
212. L. S. 212 214. M 8. 214 210. N. S, 217- 
220. O. S. 220 221, P. S. 222—224. (Veigl Ver 
zeichniss B. 1 S. 17 u. 51, S. 132—133. B. 2 S. 161. ln S. H. 
25 stehen die Beilagen A—P. S. 301 359.) 
S. 175—180, Christians IV. Reprotestatiun gegen die 
Protestation der Ritter- u. Landschaft vom 29. Sptb. datirt. 
übergeben 5. Novb. wegen der am 3. Juli zu Copenbagen ge 
schehenen Verleimung des Herz. Schleswig an Herzog Johan 
u, den Erzbischof Johan Friedrich. Coldingen 2. Oct. 1603. 
(Verz B. I S. 17, B. 2 S. 165. Nordalb, Studien B, 6 
S. 314). 
S. 180 184, Johan Friedrichs Erzbischof zu Bremen. 
Schreiben von Vörde 31. Jan. 1604 an die Landschaft, das» 
er wegen seines Streites mit Herzog Johan Adolph in Betreff 
der Erbtheilung sich an den Kaiser und den König gewandt, 
die Landschaft ihm behülflich sein wolle. (.Verz B 2 S. 
166. 167.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.