9
Tabelle IV.
Agglutination mit Pferdeserum, Titer 2000.
a) in 24 Stunden.
Stamm
(Buchnummer)
1:100
1:200
1:500
1:1000
1:2000
Kontrolle
in NaCl
973
+
+
+0
0
0
0
1222
+
+
+
+0
+0
0
1237
+
+
+
4“
+
+0
1242
+
+
4“
0
+
0
1261
+
+0
+0
0
0
0
1270
+
+
+
+
+
0
1318
+
+
+
+
+
0
1413
+
+
4“
+
+
0
1427
0
0
0
0
0
0
1454
+
4“
+
+0
+0
0
1647
+0
+0
+
+
+
+0
2836
+
+
+
+0
0
0
3239
+
+
+
0
0
0
b) in 2 Stunden.
Stamm
(Buchnummer)
1:30
1:50
1:100
1:200
Kontrolle
in NaCl
843
+
+
+
4“
0
933
+
+
+
+0
+0
1056
+
+
+
0
0
1237
+
+
0
intra vitam der Stamm 1318 gewonnen war. — Ein Versuch, die
Schwierigkeiten der Agglutination durch Benutzung der Präzipitin-
reaktion zu umgehen, gelang nicht. Das klare Bakterienextrakt wurde
hergestellt entweder durch Filtration oder durch kräftiges Zentrifugieren,
nachdem die Bakterien vorher mehrere Tage in Aqua (lest, aufgeschwemmt
und einmal auch 24 Stunden im Schüttelapparat behandelt waren. Auf
Zusatz von dem Pferdeserum aus Berlin trat kein Niederschlag auf.
Da es Albrecht und Ghon gelang, bei Kaninchen ein aggluti
nierendes Serum zu erzeugen, so wurde trotz der Angaben von Kister,
Bettencourt und Franca, Flügge, Kolle und Wassermann,
daß Kaninchen durch Meningokokken oft kachektisch würden oder ein
gingen, der Versuch mit 3 Kaninchen gemacht.
Das erste Tier erhielt innerhalb einer Woche 3 Einspritzungen in die Ohrvene
von je 3 oder 5 Oesen lebender Kultur. Anfangsgewicht 1570 g, nach 8 Tagen 1550 g,
also jedenfalls keine rasche Abmagerung. Leider konnte die Immunisierung nicht fort
gesetzt werden, da das Tier an einer damals unter den Kaninchen des Instituts herr
schenden Seuche nach weiteren 8 Tagen einging. Dasselbe Schicksal traf das zweite
Kaninchen, das überhaupt nur eine Einspritzung erhielt. Die Sektion ergab bei beiden
Tieren in fast gleicher Weise ausgedehnte Phlegmonen, eiterige Pericarditis und Pleuritis
mit dem Befund eigenartiger gramnegativer Stäbchen. Mit den eingespritzten Meningo
kokken hatte der Prozeß sicher nichts zu tun. Das dem ersten Kaninchen kurz vor
dem Tode entnommene Blut agglutinierte den zur Immunisierung verwandten Stamm
in einer Verdünnung von 1 : 200, während ich bei einigen Versuchen mit normalem
Kaninchenserum keine Beeinflussung der Meningokokken sah.
Erst das dritte Kaninchen führte zu einem befriedigenden Ergebnis. Es erhielt
von frischer, lebender Ascitesagarkultur des Stammes 1413 in die Ohrvene:
am 17. Mai 2 Oesen, Gewicht 2000 g
21. „ 1
28. „ 5
5. Juni 6
14. „ 5
Oese,
Oesen,
2020
2010
2010
2000

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.