19
ich versucht, klarzulegen, daß Geschwülste an den Mittel
fußknochen sehr selten sind, und in der mir zu Gebote
stehenden Literatur habe ich keinen diesem gleichen Fall
erwähnt gefunden. Sodann dürfte auch der gute Heil
erfolg wohl verdienen, Beachtung zu finden. Die Zeit seit
der Operation ist ja allerdings eine sehr kurze, V2 Jahr,
aber vorläufig haben wir nicht zu Befürchtungen Anlaß,
daß Recidive auftreten werden, wenn es auch nicht aus
geschlossen ist. Immerhin ist die Frage der Therapie bei
Sarkomen und malignen Geschwülsten überhaupt noch
durch weitere klinische Untersuchungen, Versuche und
Berichte zu ergründen, denn zu keiner Zeit bietet unsere
Forschung einen wirklichen Abschluß dar. „Sollte es
aber dermaleinst einem gelingen, eine wirkliche erfolg
reiche Behandlung der bösartigen Geschwülste zu erfinden,
der würde für alle Zeiten mit Recht als einer der größten
Wohltäter des Menschengeschlechts gepriesen werden“.
* *
*
Zum Schluß ist es mir eine angenehme Pfiicht, Herrn
Geh. Med.-Rat Prof. Dr. Helferich für die Überlassung
des Falles und für die Anregung zu dieser Arbeit, sowie
Herrn Prof. Dr. Göbell für die freundliche Unterstützung
bei derselben meinen gehorsamsten Dank auszusprechen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.