Lebenslauf.
Geboren wurde ich, Ernst Salomon, am 14. Januar 1882 zu
Wattenscheid in Westfalen als Sohn des Rentners Leopold Salomon
und dessen Ehefrau Fanny geb. Röttgen. Ich bin israelitischer Kon
fession sowie preußischer Staatsangehörigkeit und besuchte von 1891 bis
1897 das Progymnasium in Wattenscheid, von 1897 bis 1900 das Gym
nasium zu Bochum. Dann studierte ich Medizin in Freiburg i. Br. (1),
Bonn (3), München (1), Heidelberg (1) und wiederum in Bonn (3); die
ärztliche Vorprüfung bestand ich in Bonn W.-S. 1903, daselbst die ärzt
liche Staatsprüfung am 13.- August 1906. Meiner Dienstpflicht mit der
Waffe genügte ich vom 1. Oktober 1906 bis 1. April 1907 beim 1. Han
noverschen Infanterie-Reg. No. 74 in Hannover. Zur Ableistung des
praktischen Jahres war ich 4 Monate im städtischen Krankenhaus Moabit
zu Berlin tätig, 6Y2 Monate als Assistent am Untersuchungsamt für
ansteckende Krankheiten am hygienischen Institut der Universität Kiel
und zum Schluß an der chirurgischen Abteilung im evangelischen
Krankenhaus zu Gelsenkirchen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.