68
lösung in Gegenwart von Guajacharzlösung in auffälliger Weise zu
aktivieren, sodass die seinerzeit vom oben genannten Autor vorge
schlagene Verwendung dieses Verhaltens zur Erkennung von Alka
loiden und Unterscheidung von neutralen Glycosiden und Bitter
stoffen durchaus gerechtfertigt erscheint und nur durch den Umstand
an Wert verliert, dass eine ganze Reihe anderweitiger Stoffe von
basischem Charakter in analoger Weise wirken“ (pag. 59).
Wenn ich nunmehr an die Zusammenfassung der hier gegebenen
Einzelreaktionen herantrete, so bedarf noch vorher ein Punkt von
allgemeinerer Bedeutung einer kurzen Besprechung. Es ist in den
aufgeführten Beispielen fast vorwiegend von Oxydationsreaktionen die
Rede gewesen; mit dieser Bezeichnungsart ist jedoch nur die eine
Seite jener Vorgänge zum Ausdruck gebracht worden. Denn eine
jede Reaktion, die zur Oxydation des einen der reagierenden Pro
dukte führt, stellt, von der anderen Seite betrachtet, eine Reduktion
dar. Da von diesen beiden Wirkungen die eine nicht ohne die
andere möglich ist, so ist es klar, dass eine katalytische Beschleu
nigung der Oxydation zugleich eine solche einer Reduktion bedeuten
muss. Es ist daher zweckmässig, statt schlechthin von Oxydations
vorgängen von Oxydations-Reduktionsvorgängen zu sprechen.
Das Gesamtergebnis dieses Abschnitts lässt sich in die folgen
den Sätze zusammenfassen:
1. Sowohl dem Eisen, dem Silber und dem Queck
silber als auch manchem der Derivate dieser Metalle kom
men für eine grosse Zahl von verschiedenartigen Reaktio
nen katalytische Wirkungen zu; am häufigsten macht sich
ein derartiger Einfluss bei Oxydations-Reduktionspro
zessen bemerkbar.
2. Den grössten Umfang scheinen die Eisenkatalysen
zu besitzen; auch sie äussern sich in erster Linie in der
Beschleunigung von Oxydations - Reduktionsvorgängen.
Vor allem sind es die Salze dieses Metalles, welche in
hohem Grade, speziell für Vorgänge von der Art einer
Sauerstoffübertragung, katalytisch zu wirken vermögen.
3. Beim Silber ist die überwiegende Zahl der Kata
lysen am Metall selber beobachtet; zumal in der Form
einer kolloidalen Lösung ist es ein energischer Kataly
sator für eine Reihe von Oxydationsprozessen.
4. Das Quecksilber ist sowohl als Metall (ganz beson

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.