35
gifte wie Blausäure hoben, schon in minimalen Mengen, die Wirk
samkeit auf.
3. Bei 0° war die Substanz gut haltbar; durch Erhitzen auf
65 0 ging die Fähigkeit, H 2 0 2 zu zersetzen, verloren.
4. Die Substanz zeigte bei der spektroskopischen Untersuchung
keinen Streifen des Hämoglobins; auch liess die Aschenanalyse keine
Spur von Eisen erkennen.
Es war somit gelungen, aus dem Blut eine reine Katalase
(„Hämase“) zu isolieren, d. h. eine enzymartige Substanz, welche ohne
eine „Sauerstoffübertragung“ zu bewirken, sehr energisch H 2 0 2 zer
setzte. S e n t e r konnte ferner bei seinen Versuchen zur Isolierung
dieses Enzyms feststellen, dass die Eigenschaft der Sauerstoffüber-
tragung denjenigen Anteilen des Bluts verblieb, welche mit dem
Hämoglobin ausgefällt wurden. Während die als „Hämase“ abge
trennten Anteile stürmisch das H2O2 zersetzten, dabei aber weder
Indigo noch Guajac oxydierten, übte der Rest, der zur Hauptsache
aus Hämoglobin zu bestehen schien, eine nur geringe zersetzende
Wirkung auf H 2 0 2 aus, bläute aber vermittelst des H 2 0 2 intensiv
Guajac und entfärbte energisch Indigo. P. u. L. Liebermann 1 )
haben in einer jüngst erschienenen Arbeit diese Untersuchungen
fortgesetzt und unter strenger Beobachtung jener Unterscheidung
die alte Frage nach den sauerstoffübertragenden Bestandteilen des
Blutes wieder aufgenommen. Diese Autoren konnten in Bestätigung
und Vervollständigung jener S e n t e r sehen Befunde feststellen, dass
die Funktion der Sauerstoffübertragung unabhängig von derjenigen
der einfachen Superoxyddesoxydation ist und dass sie dem Hämo
globin selber zukommt. Denn reine Hämoglobinlösungen, welche
Wasserstoffsuperoxyd nicht katalysierten, gaben in Gegenwart von
superoxydhaltigem Terpentinöl oder H 2 0 2 intensive Guajacreaktion.
Die hiermit gegebene Scheidung der Enzyme des Bluts in eine Ka
talase (Hämase, S e n t e r) und eine Superoxydase (Hämoglobin resp.
Methämoglobin Liebermann) wird zusammenfassend durch fol
gende Befunde gestüzt und, wie mir scheint, wenn man überhaupt
bei den diesen Wirkungen zu gründe liegenden Substanzen von eigent
lichen Enzymen reden will, gesichert:
1. Es lässt sich aus dem Blut ein hämoglobin- und eisenfreies
Enzym isolieren, welches sehr starke H 2 0 2 -Zersetzungen bewirkt,
aber aus dem H 2 0 2 den Sauerstoff nicht auf Acceptoren wie Guajac-
tinktur und Indigolösung zu übertragen vermag (Senter).
1) Pflügers Areh. 108, 497.
3*

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.