87
Nereus [6 NrjQsvg.]
§ I. Lat. Nom. > nfrz. (Nere 1 )) Neree.
§2. — s/m. L n. pr. Meergott. II. n. ap. poet. Meer: Seul et
loin de tout bord, intr&pide et flottant. // Aller sonder les
flancs du plus lointain NY:r6e. [A. Chenier, l’Invention.]
III. n. ap. zo. Borstenwurm.
§ 3. I. Nereide s /f. [lat. Nereis, reidis cf. Formenlehre B 8 ,
Dentalst, b.] a) Seenympho, Nereide: naiades, nereides
[Ronsard; nach H.]. ß) nereide s/f. zo. Borstenwurm
und Dickhornwanze. II. nereidees s /f. pl. zo. Borsten
würmergattung.
Verhalten der Academie.
Dict. de 1762: NAr6ide a. 1878: dss.
Lat. Leucöthea, Leucöthee [grch. r) Aevxo&ia].
§ I. Im Afrz. findet sich die Form Leücothoe, welche auf
Verwechslung mit lat. Leücothoe beruht: Mars, Venus
et Hermyonö // Juno et Leücothoe. [Theb., Ms. B et C,
v. 9335.] Die nfrz. Form ist Leucöthee.
§ 2. — s/f. n . pr. Ino, Tochter des Cadmus; nachdem sie
unter die Meeresgottheiten aufgenommen war, erhielt
sie den Namen L.
I/. Die Gottheiten der Erde und der Unterwelt.
BaCChUS [o Bcixyoc;].
§ I. Lat. Nom. > afrz. Bacus, Bachus 2 ), > nfrz. Bacchus 3 ).
§ 2. — s/m. I. n . pr. Gott des Weines. II. n . ap. poet. Reben
saft, Wein: II les mbne ä sa table oublier leur quereile, //
Et Bacchus scelle entre eux une paix etcrnelle. [St. Lam
bert, Saisons, Hiver; nach L.] III. n . ap. zo. Reben
stecher (Insekt).
') cf. Formenlehre B,.
*) Et Bacus li fiuz Semelö [Theb., Ms. B. et C. v. 9339], Bachus
[E. D. I, 85],
s ) cf. Cons. B. Anm. 5.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.