75
Die Namen der 9 Musen. 1 )
1. Erato |?y ’Egara)]. § 1. Lat. bez. grch. Nom. > nfrz. Erato.
§ 2. - sf. Muse der erotischen Poesie.
2. Euterpe | rj Evtegm]]. § 1. Lat. bez. grch. Nom. > nfrz.
Euterpe.
§ 2. ~ s/f. I. Muse der Musik. II. enfant d’~ Musiker.
3. Calliope |iy KaUiony]. § 1. Lat. bez. grch. Nom. > nfrz.
Calllope.
§ 2. ~ s/f. I. n. pr. Muse der epischen Dichtung. II. n. pr.
astr. Planetoid.
4. Clio [»/ KXeuo], § 1. Lat. bez. grch. Nom. > afrz. Clio.
§ 2. - s/f. I. n. pr. Muse der Geschichte. II. n. ap. zo. Flügel
wurm. III. eleve de c~, Geschichtsforscher.
§ 3. clio'lde u. Clione a zo. flügelwurmartig [Suppl. au Dict.
de I’Acad. 1836|.
5. Melpomene \y Mehwfi&y]. § 1. Lat. bez. grch. Nom. >
nfrz. Melpomene.
§ 2. s/f. Muse der tragischen und lyrischen Dichtkunst.
6. Polyhymnia [»y IloXvfivia|. >? 1. Grch. Nom. > nfrz.
Polymnie.
§ 2. - s/f. n. pr. Muse der lyrischen Poesie.
§ 3. polymnien a. lyrisch.
7. Terpsichore [y Tegyixogt)]. § 1. Lat. bez. grch. Nom.
> nfrz. Terpsichore.
§2. s f. I. Muse des Tanzes. II. ausgezeichnete Tänzerin.
III. les jeux, l’art de der Tanz.
8. Thalia |»y Hdknn\. 8 1. Lat. bez. grch. Nom. > nfrz.
Thalie.
1) Die Namen der Musen begegnen erst im Nfrz. [quand de son
propre laict Euterpe m’allaita [Ronsard Eleg. XXX; nach H.] aind scheinen
direkt aus dem Orch. entlehnt zu sein, cf. Polymnie.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.