60
§2. ~ S/m. I. n. pr. Gott: Mars H poissanz dex de bataille
[Troie, v. 1353].
Quatre deus aürouent // L’un Martern apelouent.
Chevaliers fu vaillanz // Hardiz et cumbatanz [CompOZ, de die Martis].
II. n. pr. Planet 1 ) [E. D. III, 123]. III. n. ap Krieg: Mars
me destruit par son embrasement [E. D. V, 18]. IV. n. ap.
Kriegsglück: Mars c’est fortune d’armes [Bersuire Tit. Liv. XIV].
V. n. ap. alch. Eisen. VI. n. ap. [> lat. Martius sc. mensis; 1 2 ) cf.
Koerting, No. 5981] Monat März. VII. n. ap. pl. agr. Sommer
getreide: bles ou mars pres ä fauchier [XIII e S. Beaum. Cont. de Beauv. 1 1,
nach L.]. VIII. n. ap zo. Schmetterlingsart: grand - orange, Rot
schiller (papilio Ilia). IX. in einer Reihe fester Verbindungen:
a) le metier de ~, Kriegshandwerk, Krieg, ß) les favoris de ~, Krieger
[Boil. ep. I], y) champ de ~, Exerzierplatz im Südwesten von Paris.
<5) ecole de ~, 1794 gegründete Kriegsschule in Paris, e) delasse-
ments de ~, Kriegsspiel in Bildern, f) champ de mars, ehm. März
feld, Reichsversammlung der alten fränkischen Könige.
§ 3. A. I. martial [martialis]. a) adjektivisch. a) kriegerisch,
Kriegs-: les martialles bandes [Marot, ep. 7. 1514, nach L.]
cour ~ ale, militärischer Gerichtshof, loi - ale, Standrecht,
Kriegsrecht, ß) des Mars: flamine ~ Marspriester, y) ehm.
chm. eisenhaltig: teinture ~ ale, Stahltinktur, b) substan
tivisch. a) martiale s/f. literarische Dienstaggesellschaft
des Abbe Dangeau im XVII. s., so genannt, weil sie am
Tage des Mars stattfand, ß) martiaux s/m. pl. phm. eisen
haltige Präparäte. y) Martial npr [Martialis], röm. Epi-
grammendichter (f 103 n. Chr.]. - d Auvergne, frz. Dichter
(t 1508).
II. martien a. kriegerisch: martienne estude et diligence bellique
[Prol. sur la totalle recollation des sept. vol. des anc. et nouv.
cron. d’Anglet; Brit. Mus. Reg. 15 E, IV; nach G.]. III. marti-
alite s/f. martialisches Aussehen, kriegerischer Charakter: il peut
n’etre pas militaire du tout, mais il a la prestance et la martialite de cette
profession. [P Illustration, 1857; nach Littre]. IV. marsais s/m.
Sommergetreide (Märzsaat) [ < *marsiscum sc. bladum, das sich
nach Analogie von Wörtern wie Franciscum über marseis, marsois
> marsais entwickelt hat]. V. marsage s/m. = IV., in Lothringen
gebrauchtes Wort. [ < *marsaticum sc. bladum, cf. *staticum
> estage].
§ 3. B. martialiser v./n. Krieg führen.
1) Schon Cic. de nat. deor. 2, 53.
2) Der dem Mars geweihte Monat (Plin; nach Georg.).

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.