46
In eben dieser Bedeutung begegnet uns der Name im
Cumpoz de Philipe de Thaün (Xll e s.):
Li iierz deus senz dutance; // Sout mult de nigromance;
•— Art est de tel baillie (Macht) // Cum est guarmenterie, (Zauberei)
Que Jovem apelerent; // Le jusdi li dunerent. [De die Jovis.]
Charakteristisch für die Auffassung der Götter seitens der
mittelalterlichen Dichter sind besonders noch folgende zwei Stellen:
1. Thebes, Ms. A. et P. v. 65 ff:
Encor n’erent pas crestiien // Mais por le siede tot paien
L’un aouroient Tervagan // L’autre Mahom et Apolan;
L’un les estoiles et les signes, // Et li auquant les ymagines;
Li un firent ymages d’or // Qu’il pendoient en leur tresor,
L’un de keuvre, d’estain, d’argent, // Celes de tust ia povre genf.
De ^oi quidoient avoir dons. // Et li dius lor donnast respons.
Ce n’ert pas voirs, ains estoit fable // Car cou erent li vif diable
Qui les respons a eis donoient //Et les caitis en decevoient.
Qou aouroient li paien // Or sevent il s’il fisent bien.
Layus . j . en aouroit // Et nuit et jour le cultivoit:
Qou ert l’ymage du soleil.
2. Cumpoz de Philipe de Thaün; De die Veneris:
Cele (Venus) out le vendresdi; // Saturnus samedie.
D’enfern ert reis clamet // La ert sa poestet
Et. pur ces achaisuns // Furent truvet li nuns
Sulunc 1 entendement // De la pai'ene gent,
Ki itant fol estaient // Que pur deus les teneient.
Im Troja- und Theben-Roman (XII e s.) dagegen ist Jupiter
der antike Gott nach Art Virgils:
Troie, V. 25727: De <;o iert Jupiter garanz // Et Apöllo li Dex
poissanz.
Theb. (Hs. B et C) V. 9367: Dieu ne deesse n’est el monde //
Que ma destre main ne confonde: // Nei's dant Jupiter lor
mestre.
In der neueren frz. Literatur bezeichnet man mit Jupiter
nur noch den antiken Gott. [Ebenso verhält es sich mit den
Namen der übrigen Gottheiten.]
II. Jüpiter s m. Name eines Mannes, der sich auf poli
tischem oder geistigem Gebiete eine Machtstellung an-
masst, die der des Jupiter gleichkommt.
„le duc d’ Orleans n’avait plus rien ä craindre; qu’auroil pu faire ce
Jupiter mourant [Louis XIV.]? [St. Sim. dans le Dict. de Dcchez.].
Voltaire wurde le Jupiter de Cirey genannt [cf. Sachs], ein
mal wegen seiner bedeutenden Stellung auf geistigem Gebiete,
sodann aber auch vielleicht, weil er ähnlich wie der Herrscher
des Olymp von seiner Veste zermalmende Blitze gegen die An
greifer schleuderte.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.