116
Lat. Gen. > afrz. Edipodes, Edyppodes (c. r. u. c. o.) [Theb.
Ms. A et P, v. 366 u. 668],
§2. — s/m. I. n. pr. Sohn des Laius, Gemahl s. Mutter Jo-
caste. II. n. ap. scharfsichtiger Mann, geschickter
Rätsellöser: il faudroit etre un (Edipe pour deviner ce que
cela veut dire. -— tout l’art de nos —s s'eehoueroit devant cette
enigme [Acad. 1798],
Verhalten der Academie:
Dict. de 1798 ff.: (Edipe I, II.
EteÖCles [d ’EzeoxAijs].
§ I. Lat. Nom. > afrz. Ethiocles: Li uns ot non Ethiocles // Et
li autres Polinicäs [Thebes, 21/22], Etiocles la ) [Theb.
A et P, v. 6449), > nfrz. Eteocle.
§ 2. — s/m. Sohn des üedipus.
Polynices [d riokweixr/s].
§ I. Lat. Nom. > afrz. Polinices 1 /* *) (c. r. u. c. o. cf. oben)
[Theb., Ms. A. gibt auch einen neugebildeten c. o.
Pollinicet 2 ) < *Polynicetem (v. 10836,10852, 11291)],
> nfrz. Polynice.
§2. — s/m. Bruder des Eteocles.
Antigone, —a [rj ’Avnyov»;].
§ I. Lat. Nom. > afrz. Antigone, Antigona: Antigone va vers le roi
[Theb., A. V. 13297]. — Antigone ert en t61 paine [ib.
v. 13367]; > nfrz. Antigone.
§2. — S/f. I. n. pr. Tochter des Oedipus. II. n. pr. gleich
namige Tragödie des Sophocles.
Creön [o Kqecov].
§ I. Lat. Nom. > afrz. Creon [bisw. c. r. Creons|: Creon li
viex est ore rois [Theb., B et C, V. 10075] — Creons
nos est et rois et sire [ib. V. 10381]; > nfrz. Creon.
§2. — s/m. König von Theben.
') Varianten d. Hdschr. des Thebenromans: a) Ethyocl&s, Thioclfes;
ß) Pollynicfes, Pollynnicfes, Pollonicös.
*) Pollinicet por sa droiture [v. 1083G].

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.