18
J
2. Was den Wassergehalt der Marksubstanzen
angeht, so zeigt dieser (cf. Tabelle II) in den ersten Versuchen
ziemlich konstante Verhältnisse. In den Röhrenknochen
nimmt er bei den 3 Monate alten Tieren etwas, bei den
einjährigen Tieren um 50% und mehr ab. Das
Mark der platten Knochen ergibt ebenfalls eine wenn auch
geringe Abnahme, der Wassergehalt in diesen Knochen ent
spricht im allgemeinen ungefähr dem des spongiösen Marks
der Röhrenknochen. Das weiche Röhrenmark hat nur einen
ganz geringen Wassergehalt, der oft — nicht immer
— beim roten Mark relativ 7 (d. h. im Verhältnis zum Gesamt
wassergehalt des Knochens) geringer ist wie beim Fettmark.
3. Mehr Interesse wie die erwähnten Werte hatte für
mich die Bestimmung des Fettgehalts (cf. Tab III u.
IV) spez. die Änderung der extrahierbaren Fettmenge in
dem Stadium, in dem ein wesentlicher Unterschied in der
Farbe des Marks sich ergeben würde. Ich hoffte sehr ver
schiedene Werte zu finden, um diese der chemischen Ana
lyse experimentell erzeugter Veränderungen zu Grunde zu
legen. In den ersten Versuchen zeigt das Fett nicht un
beträchtliche Schwankungen, die offenbar durch die geringen
absoluten Substanzmengen bedingt sind. Aber sicher ist
der Fettgehalt wesentlich höher wie der des Blutes. Eine
beträchtliche Zunah m e an Fett macht sich bei d en 3
Monate alten Tieren bemerkbar: auf die gesamte Menge
des auskratzbaren Marks bezogen, schwankt der Fettgehalt
in den Röhrenknochen um
10—15%;
bezogen auf die Einzelgewichte von Fett und spongiösem
Mark finden sich
beim Fettmark 36%
beim spongiösen 10%.
Ungefähr die doppelte Menge extrahierbaren Fettes
geben die einjährigen Hunde,
ca. 50% berechnet auf die gesamte auskratzbare
Masse; bei Berücksichtigung der Einzelgewichte:
beim Fettmark 70%,
beim spongiösen 40 %.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.