43
II. Plienylhydrazinverbindiwig.
h 2 c _c=n—nh-c 6 h 5
H g c( .CH—CH S —C 2 H - COOH
H 2 C C=N—NH—C 8 H 6
0,2 gr Substanz in essigsaurer Lösung werden mit
0,24 gr Phenylhydrazin, welche auch in Essigsäure gelöst
sind, versetzt. Nach kurzem Erhitzen scheidet sich ein braun
roter Körper ab, der nach dem Umkrystallisieren aus Al
kohol bei 135° unter Zersetzung schmilzt. Höchst wahr
scheinlich liegt hier garnicht das eigentliche Phenylhydrazon
vor, sondern ein Azofarbstoff. Der Stickstoffgehalt stimmt
weder auf das Monophenylhydrazon noch auf das Diphenyl-
hydrazon.
0,0768 gr Subst.: 9,1 ccm N (15° 740,5 mm)
berechnet für das
Monophenylhydrazon: Diphenylhydrazon : gefunden:
c 18 h 18 0 8 n s c 21 h 24 o 8 n 4
N: 10,0; 15,4;
13,33.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.