15
einer Ebene liegen, so kann man sich leicht das Bild der
einzelnen Ketten konstruieren:
Diese Figuren zeigen, daß sich eine Kette von 3 oder
4 Kohlenstoffatomen nur durch eine starke Verschiebung
der Bindungseinheiten zu einem Ringe schließen kann,
während sich bei einem 5-Ring die freien Valenzen der
endständigen Kohlenstoffatome in unmittelbarer Nähe befinden.
Auch durch eine einfache Rechnung kann man die Werte
der Ablenkung finden, um welche jede einzelne Valenzrichtung
hei den verschiedenen Ringsystemen aus ihrer Normallage
verschoben werden muß. Dieser Wert, der heim 5-Ring
fast gleich 0 ist, ist auch beim 6-Ring sehr klein. Nimmt
man an, daß die Kohlenstoffatome nicht in einer Ebeue
liegen, so besteht die Möglichkeit, daß auch sechs Koldenstoff-
atome ohne irgendwelche Spannung sich zu einem 6-Ring
schließen können.
Auch in der vorliegenden Arbeit ist diese Theorie durch
die Praxis bestätigt worden. Statt des erwünschten 8-Ringes
hat sich der stabilere 6-Ring gebildet.
Eine sehr merkwürdige Synthese 1 ) von Hexamethylen-
derivaten ist die aus bern stein sau rem Aethylester. Hierbei
vereinigen sich unter dem Einfluß von Natrium zwei Moleküle
des Esters zum Succinylobernsteinsäureester, wobei Alkohol
') Ann. 211, 806.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.