Full text: Beiträge zur Kenntnis der αβ ungesättigten Ketone

Vita 
Am 28. Februar 1880 wurde ich, Johannes Oldekop, 
zu Grünhorst (Regierungsbezirk Schleswig, Kreis Eckernförde) 
als Sohn des Gutsbesitzers und Landschaftsrats Henning 
Oldekop und seiner Ehefrau Caroline geh. Grotkopp-Davidsen 
geboren. Ich bin evangelisch - lutherischen Glaubens und 
besitze die preußische Staatsangehörigkeit. Meine erste Aus 
bildung erhielt ich durch einen Hauslehrer. Ostern 1892 
bezog ich die Oberrealschule zu Flensburg, die ich im Herbste 
1900 mit dem Zeugnis der Reife verließ. Von dort wandte 
ich mich nach München, wo ich bei der philosophischen Fa 
kultät der Kgl. bayr. Ludwig-Maximilians-Universität bis zum 
W. S. 1905/06 inskribiert war und mich dem Studium der 
Chemie widmete. Im W. S. 1905/06 wurde ich an der 
Christian-Albrechts-Universiiät zu Kiel immatrikuliert, wo ich 
im W. S. 1906/07 unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Harries 
mein Studium beendete. 
Während dieser Zeit besuchte ich die Vorlesungen und 
Praktika folgender Herren Professoren und Dozenten: 
Raeyer, Borend, Brauns, Deußen, Dieckmann, 
Feist, Giesenhagen, Goehel, Güttler, Harries, 
Hilger, Hofmann, Königs, Lenard, Maas, Mar- 
tius, Piloty, Röntgen, Thiele. 
Allen meinen akademischen Lehrern spreche ich gebüh 
renden Dank aus.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.