Full text: Beiträge zur Kenntnis der αβ ungesättigten Ketone

16 
verschiedene Arten polymerer Produkte, destillierbare und 
nicht destillierbare. Die ersteren sieden von 160—200° bei 
12—16" Druck; sie enthalten nach dem Siedepunkte die 
doppelte Molekulargröße, sind also als Dimyrcen Cao Hsa 
aufzufassen. 
Der Rückstand ist höher polymer; er hat kautschuck- 
ähnliche Eigenschaften, aber eine andere physikalische Struktur. 
Auf Diallyl CH ä = CH . CHa. CHa. CH = CHa wirkt conc. 
Schwefelsäure sehr heftig ein. Erst wenn man es mit dem 
gleichen Volumen Paraffin verdünnt und die Säure sehr lang 
sam zufügt, kann man ein öl isolieren, das aus Hexylenoxyd 
und polymerem Diallyl besteht. 35 ) 
3. Cn H2n — 4. 
Durch Zersetzen von rohem Phenol bei Rotglut wird 
ein bei 30° siedender Kohlenwasserstoff erhalten, der von 
ammoniakalischer Silberlösung nicht gefällt wird und sich 
beim Stehen in der Kälte bald in einen polymeren verwan 
delt. C10H12 = (CoHtiJs. Diese polymeren Modifikationen kry- 
stallisieren in glänzenden, sternförmigen Aggregaten. 36 ) 
4. Cn Ha n — 6. 
Dipropargyl CH:a C . CHa. CHa. C = CH polymerisiert sich 
beim Erhitzen sehr leicht; auch schon beim Stehen in der 
Kälte scheidet sich nach einiger Zeit ein polymeres Harz ab, 
das in der Hitze verpufft. 
2. Aldehyde. 
Schon unter dem Einfluß geringfügiger Ursachen (wie 
Gegenwart von K2CO3, ZnCla) vermögen einige Aldehyde sich 
zu polymerisieren. Sie verbinden sich auch lebhaft mit 
Phospboniumjodid, wobei sie aber zugleich vorher eine Poly 
merisation erleiden. Ebenso wie die gewöhnlichen Aldehyde 
zeigen auch die Thioaldehyde Polymerisationserscheinungen. 
Auch der Formaldehyd, das einfachste Glied der Mono 
aldehyde, polymerisiert sich, wenn man seine Lösung längere 
Zeit stehen läßt, zu Trioxymethylen. Dunstet man Formaldehyd 
S6 ) Zeitschrift f. Chem. 1871, 36. 
S6 ) Roscoe, Ann. 232, 348.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.