Lebenslauf.
Ich, Johannes Christian Nissen, evangelischer Kon
fession, preussischer Staatsangehörigkeit, wurde geboren am
22. August 1884 als Sohn des fiauptpastors Adolf Nissen in
Eckernförde. Ich besuchte zunächst die dortige Mittelschule,
von Ostern 1897 an das Gymnasium zu Schleswig, das ich
1903 mit dem Zeugnis der Reife verliess. Ich ging zunächst
nach Kiel, um Naturwissenschaften und Mathematik zu studieren.
Das Sommersemester 1905 brachte ich in Freiburg i. B. zu.
Von Michaelis 1905 ab studierte ich wieder in Kiel. Die Pro
motionsprüfung bestand ich am 9. Februar 1907.
Meine Lehrer waren:
In Kiel: Die Herren Professoren und Dozenten: Benecke,
Biltz, Brandt, Brauns, Claisen, Deussen, Harries, Lenard, Lohmann,
Nordhausen, Pochhammer, Reinke, Stäckel.
In Freiburg: Die Herren Professoren und Dozenten: Böhm,
Fischer, Oltmanns, Seith, Steinmann, Weismann.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.