14
denen die kleineren abzweigen, direkt durch die Mitte des
Blütenbodens in die Blüten verlaufen, sondern sie steigen an
den Wänden des Rezeptakulum entlang bis zur Epidermis hin
auf, und so findet sich in der Mitte des Körbchens ein von
Leitbündeln freier Raum, der in seiner Gestalt dem des ganzen
Blütenbodens ähnlich ist. Dieser von Leitbiindeln freie, nur
vom Grundgewebe erfüllte Teil der Infloreszenz kann durch
Einschrumpfen und Zerreissen der Zellen beim Heranreifen der
Früchte schon früh hohl werden. Bei Blütenböden mit konvexer
oder konkaver Oberfläche biegen die Leitbündel etwa fünfzehn
Zellschichten unterhalb der Epidermis nach dem Innern des
Blütenbodens zu um, verzweigen sich unter Anastomosenbildung
zu Netzen und entsenden kleinere Leitbiindel in die Blüten.
Auch die Anastomosen, die von den schwächer entwickelten
Leitbiindeln gebildet werden, enthalten Sieb- und Holzteilelemente.
Bei Köpfchen mit geringer Blütenzahl wie bei Artemisia Ab-
sinthium, Achillea millefolium und Senecio vulgaris wurde eben
falls Anastomosenbildung beobachtet. Mikroskopisch ist das
Leitbündelnetz am besten sichtbar zu machen, wenn man einen
Schnitt durch ein der Blüten beraubtes, hohles Rezeptakulum
von Hieracium oder Cotula parallel zur Oberhaut, etwa fünfzehn
Zellschichten von dieser entfernt legt, die Tracheiden mit Phloro-
glucin und Salzsäure färbt, und diesen Teil des Blütenbodens
umgekehrt, also mit den Blütenansatzstellen nach unten be
trachtet. Der Leitbündelverlauf im kegel- und kugelförmigen
Blütenboden ist insofern etwas von dem vorherbeschriebenen
verschieden, als hier schon gleich eben oberhalb des Anasto-
mosenringes am Grunde des Blütenbodens die Seitenstränge bei
der Insertion der Hüllblätter von den Hauptleitbündeln in die
Blüten abzweigen. In zusammengesetzten Körbchen gleicht der
Leitbiindelverlauf dem eben beschriebenen der einfachen In
floreszenzen. Mit der Verzweigung der Leitbündel geht eine
Reduktion in der Zahl ihrer Elemente Hand in Hand. Ver
gleichen wir z. B. die Ausbildung.der Leitbündel von Onopordon
Acanthium eben unterhalb des Blütenbodens mit denen an der
Blüteninsertion, so zählen wir bei jenen etwa 30, bei diesen
12 Tracheiden, bei Helianthus annuus 21 bezw. 12, bei Hieracium

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.