Lebenslauf.
Als Sohn des Apothekers Dr. phil. J. B. Mielck wurde ich, Wilhelm Walter Otto Mielck,
evangelisch-lutherischer Konfession, am 24. November 1878 in Hamburg geboren. Im Sommer 1901 bestand
ich das Abiturientenexamen am Gymnasium zu Wismar a. d. Ostsee. Ich studierte fünf Semester (Michaelis
1901 bis Ostern 1904) in Göttingen, ein Semester (Ostern 1904 bis Michaelis 1904) in Straßburg und fünf
Semester (von Michaelis 1904 an) in Kiel.
Meine akademischen Lehrer waren
in der Zoologie: Apstein, Brandt, Breßlau, Escherich, Ehlers, Goette, Lohmann, Reibisch,
Rhumbler, Vanhöffen;
in der Botanik: Peter, Reinke, Graf zu Solms-Laubach;
in der Philosophie: Baumann, Deussen, Martius.
Die vorliegende Dissertation habe ich auf Anregung von Herrn Prof. Dr. Brandt im hiesigen
zoologischen Institute ausgeführt. Für die freundliche Unterstützung sowie für die Überlassung des umfang
reichen Materiales spreche ich Herrn Prof. Dr. Brandt auch an dieser Stelle meinen ergebensten Dank aus.
Kiel, im Dezember 1906.
W. M.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.